AMIGA-RESISTANCE

Die Projektseite für alles rund um den Amiga
Aktuelle Zeit: 27 Feb 2020, 21:13

Alle Zeiten sind UTC


 

 

 



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 10 Jan 2015, 18:17 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2107
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Hallo,
hab mir für meienen Peg 2 die FE bestellt. Bin sehr neugierig. Ich bin mal gespannt, wie das auf 1000MHz mit wenig Speicher läuft.

Gruß
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 10 Jan 2015, 21:47 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1135
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Salli novamann

Dann hoffe ich, dass FE nicht für FEHLER steht. :D
Wirst Du uns ein wenig über Deine Eindrücke berichten?

Helmut? Hast Du nicht auch OS4 und die Version 4.1 FE
bestellt?

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 11 Jan 2015, 11:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2107
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Moin Tipsi,
ich will mal das Beste hoffen (und mit dem Schlimmsten rechnen). :D

Muss mal überprüfen, was ich in dem Peg eigentlich für Hardware habe.... bzw. was unterstützt wird.

Ich bin gerade auf der Suche nach einem Festplattenumschalter. Dual-Boot über Hardware ist mir sicherer. Im Moment finde ich nur welche für SATA.
Mal schaun, was wird.

Gruß
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 11 Jan 2015, 20:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4908
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
@Novamann
Na dann hoffe ich mal das die Installation bei dir reibungslos von statten geht und nicht so verläuft wie beim Mika.

@Tipsi
Jau, hab es am Montag bestellt, aber noch nicht bekommen. So muß ich noch was warten bis ich los legen kann.

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 12 Jan 2015, 18:58 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2107
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Donnerwetter!!!

Am Samstag bestellt, heute im Briefkasten.
Reife Leistung :P

Gruß
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 12 Jan 2015, 19:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4908
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Wo haste bestellt :?:
Ich bei Alinea und habs heute noch nicht nach einer Woche.
Hmmm. da muß ich wohl mal nachharken.

Nachtrag
Hab grad nachgeschaut, wurde gestern verschickt, also rechne ich mal morgen damit.

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 13 Jan 2015, 13:53 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4908
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
:( Immer noch nicht im Briefkasten. :cry:

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 13 Jan 2015, 22:18 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1135
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Irgend ein böööööser AmigaOne Besitzer wartete vor Deinem
Briefkasten, bis das Päckli von Alinea bei Dir ankam. :mrgreen:

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 14 Jan 2015, 18:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2107
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Moin,
ich hab meins von Vesalia. Da bestell ich eigentlich immer wenns geht.
Gruß
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 18 Jan 2015, 20:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4908
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Am 14.01. war es dann im Briefkasten :)
So lang (9 Tage) hats bei mir noch nie gedauert. Wenn ich sonst was bei Alinea bestelle, war es bis jetzt immer nach 2-3 Tagen da. Wer weiß woran es diesmal gelegen hat

Und hier mal meine Erfahrung mit der Installation und weiteren Einstellungen.

15.01.2015 Installation AmigaOS4.1 FE
Nach Anweisung im Boot Guide vorgegangen.
- Rechner mit OS4.1.5 gebootet.
- CD in IDE Laufwerk eingelegt und einen Neustart durchgeführt.
- Return im Bootvorgang gedrückt, um ins U-Boot (Startmenü) zu gelangen.
- Boot-Device auf "OnBoard IDE CD ROM" device gestellt und mit Return bestätigt.
- Escape gedrückt, "Boot this configuration" markiert und mit return bestätigt.
- Der Bootvorgang läuft bis zu dieser Meldung:

Bus 0: OK Bus 1: not available
Device 0: Model: Maxtor 6Y120L0 Firm: YAR41VW0 Ser#:Y41XCH8E
Type: Hard Disk
Capacity : 117246.9 MB = 114.4 GB (240121728 x 512)
Device 1: not available
First-level boot loader: entered main
First-level boot loader: got 1 valid boot sources
AmigaOS4 first-level boot loader.
Scanning HDD ... Entered find_sec_bl_start
Loadsector failed
Found an HD
FLB: no SLB found in any of the designated boot sources; returning to u-boot.
Press any key to continue

Deutsch
FLB: kein SLB in irgendeinem der bezeichneten Start Quellen gefunden; Rückkehr zum u-boot.

- Das gleiche passiert auch, wenn über das andere Laufwerk gebootet wird.
- CD im IDE Laufwerk gelassen und ohne U-Boot Änderungen gebootet, es erscheint kurz eine Shell Meldung,
danach das Booting Bild und dann geschieht 10 Minuten nichts mehr.
- das gleiche beim anderen Laufwerk, hier blinkt aber die Kontrollleuchte am Laufwerk, nach 30 Minuten abgebrochen.
- mit alter OS4.1 CD gebootet, ca. 5 Minuten, klappt mit beiden Laufwerken.
Schnauze voll :(, drüber schafen, morgen gehts weiter.

16.01.2015
- 1 GB Partition für die OS4.1 FE Installation formatiert. (Gerät: a1ide.device, Dateisystem: SFS\00)
- OS4.1.FE CD in IDE Laufwerk und Installationsdatei ausgeführt.
- Nach ca. 5 Minuten ist die Installation fertig. :)
- In der Media Toolbox die Bootdevice geändert, und los gehts.
- OS4.1 FE erscheint, jetzt weitere Einstellungen vornehmen.
- Internet Daten eintragen, beim verkleiner des Fensters über den zieh Knopf friert das OS ein.
- Nach Neustart Internet Daten zuende eingetragen, Odyssey gestartet, beim starten der Internet Adresse friert das OS erneut ein.
- Nach Neustart OWB augerufen, hier läst sich im Internet surfen, nach kürzer Zeit bleibt die USB Maus hängen.
- Nach Warmstart reagiert die Maus nicht, also Kaltstart, jetzt reagiert sie wieder.
- MUIOWB gestartet, hier kommt die Meldung "Fontconfig error: Cannot load default config file", Start läuft aber weiter und man kann surfen.
- Timberwolf gestartet, beim Start von Timberwolf, bleibt die USB Maus hängen und auch die USB Tastatur hängt,
schnurlose Tastatur funktioniert weiter, schnurlose Maus aber nicht.
- Odyssey nochmal gestartet, USB Maus bleibt erneut hängen nach Eingabe der internet adresse und return.
USB Maus abgezogen und wieder aufgesteckt und siehe da die Maus reagiert wieder, aber Odyssey läst sich noch nicht zum surfen überreden.
- Okay, dann weiter mit Musik, Mixer installiert und Einstellungen vorgenommen,
Musik über AmiAmp gestartet, AHI device nicht verfügbar, AHI prefs gestartet und Einstellungen gespeichert, aber noch keine Musik.
Nochmal in den AHI Einstellungen nachgeschaut und dort für die Musikeinheit und Einheit 0 - 3 Lautstärke und Frequenz eingestellt, gespeichert,
auch die Einstellungen im Mixer nochmal nachgeschaut und gespeichert und läuft :).
- Odyseey läuft nun auch, weiß nicht ob es an den AHI Einstellungen gelegen hat, jedenfalls tut er es nun auch.
Schon etwas erfreuter :).

Nächster Tag
17.01.2015
- Musik an und die zwei leer geräumten 450 GB Partion mit dem JXFileSystem mit dem SFS\02 versehen, aber welche Maxtransfer kann ich für diese Platte benutzen?
Blocksize= 512
Buffers= 600
Maxtransfer= FFFFFFF (maximum), FFFE00 (16MBytes - SCSI standard, 1FE00 (128KBytes - IDE standard)
Mask= 7FFFFFFC (Any memory - 32 bit aligned), 7FFFFFFF (Any memory)

- Mit Martin (McFly) telefoniert Maxtransfer sollte eine 7 vor den FFFFFFF's gesetzt werden, also 7FFFFFFF und Maske=7FFFFFFC.
- Erste 450 GB Partion so eingestellt, alles gespeichert, nach Aufforderung Rechner neu booten lassen. Schnelle Formatierung gewählt,
nach ca. 30 Min. Formatierung abbrechen wollen, was aber nicht ging, es erscheint kein Requester ob man wirklich abbrechen will.
Also Rechner ausgeschaltet, nach Neustart wird die Platte nicht mehr erkannt. Platte Stromlos gemacht, neu gebootet, Rechner wieder aus, Platte wieder angeschlossen.
Nach Neustart wird die Platte wieder erkannt. Eintragungen nochmal kontrolliert, die 7 vor den F's fehlte, erneut hinzugefügt, alles gespeichert, und nach Neustart Partition erneut schnell formatiert.
Die Formatierung erscheint mir wieder lange zu laufen, deshalb drücke ich auf abbrechen, diesmal erscheint der Request: wirklich abbrechen, drücke auf nein und
ca. 2 Minuten später ist die Formatierung fertig, Daten rüber gespeichert, Programme getestet, läuft. :) Dann ran an die 2te 450 GB Partition, diese raubt mir den letzten Nerv,
nach dem 5 oder 6 Versuch geht mir die Lust aus und ich weiß nicht mehr was ich noch probieren soll um auch die 2te Partition formatiert zu bekommen.
Nach ca. 20-30 Minuten versuche ich die Formatierung abzubrechen, was nicht machbar ist, weil kein Requester kommt, somit Rechner aus, Platte ab, neu booten,
Rechner wieder aus, weil die Platte wieder nicht erkannt wird und so weiter und so fort. Jetzt kontrolliere ich nochmal die Eintragungen, nicht das mir da ein Fehler unterlaufen ist.
Und wie es so ist, sollte man nicht zwischendurch im U-Boot eine Änderungen machen und dort die falsche Einheit angeben, dann klappst auch mit dem erkennen der Platte besser.
Jedenfalls hat die Formatierung jetzt nach 1-2 Minuten geklappt. Jetzt Rechner wieder zu machen und schaun wie ich das mit der USB Maus/Tastatur hin bekomme.

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 19 Jan 2015, 17:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2107
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
moin Helmut,
daß klingt ja nach viel Frust.

Ich bin an diesem Wochenende noch nicht dazu gekommen. Hab den Peg aufgerüstet und warte noch auf 2 "neue" Festplatten. Die ollen Dinger hier sind nicht vertrauenswürdig.

Der Pegasos hat jedenfalls jetzt 1,5 GB RAM. mal abwarten was kommt. Ich hab gestern nur meine Morphos Installation upgedatet. von 2.4 auf 3.7 . Da sieht man mal, wie lange ich schon nichts mehr gemacht hab....

Gruß
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 19 Jan 2015, 19:28 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1135
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
:shock:

Salli Helmut

Das liest sich gar nicht gut. Eigentlich sollte FE=FEHLER
ein Scherz sein. Ich hoffe, Du bekommst das noch
irgendwie hin.

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 19 Jan 2015, 21:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4908
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Ja ihr zwei, ich bin da auch etwas überrascht, das es doch nicht ganz so einfach war um das OS4.1 FE zu installieren. Hatte ich bei der OS4.1 und den ganzen updates nicht. Hatte die ja auch jedesmal auf eine neue Partition frisch aufgespielt und alle liesen sich bis zur 4.1.5 ohne größere Probleme installieren.
4.1.6 hatte ich ausgelassen und wollte auf OS4.2 warten, aber nu läuft es ja.
Positiv ist mir die Geschwindigkeit aufgefallen, da haben die Programmieren sich gut ins Zeug gelegt.
Das surfen ist schneller und auch lassen sich die Anwendungen schneller starten. Und auch die CPU wird weniger belastet bei der ein oder anderen Anwendung z.B. Odyssey, bin ich grad mit unterwegs und habe zwischen 30% und 50% Auslastung, das ist bei OWB und Timberwolf mehr.
Der erste Frust weicht langsam, auch wenn es hier und da noch klemmt, wie gerade als ich während des surfens mit Odyssey AmiUpdate einen Server Eintrag bearbeiten wollte. Ich hab den Eindruck das es mit den USB Maus/Tastatur Problem zusammen hängt, probier gleich mal die Maus und Tastatur direkt über PS2 anzuschliessen, Mal sehn wie das OS4.1 FE dann reagiert. So, jetzt bin ich auf Uwe's Erfahrung gespannt und ob Mika hier auch noch was zu schreibt, denn er hatte ja auch so seine liebe Not mit der Installation auf seinen beiden Rechnern.

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 22 Jan 2015, 15:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4908
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Und so gings bisher weiter.

18.01.2015
Hauptsächlich gesurft, lief ganz gut, bis auf die USB Maus/Tastatur Probleme.

19.01.2015
Erstmal meinen surf Rundgang gemacht, dabei bleibt immer wieder USB Maus/Tastatur hängen. Maus und Tastatur über USB/PS2 Adapter an den Amiga angeschlossen.
Maus funktioniert, Tastatur bringt Fehler schon beim hochfahren, konnte nur nicht genau lesen was dort stand. Nach Beendigung des Bootvorgangs keine Reaktion der Tastatur.
Tastatur wieder an den USB Hub, Maus über USB/PS2 Adapter angeschlossen gelassen. Eine Zeit funktioniert das mit der USB Maus ganz gut, doch nach ca 10-15 Minuten bleibt
beim verschieben eines Fenster die Maus daran hängen und ich kann die Maus nur noch mit dem Fenster bewegen, wie angeklebt. USB und schnurlose Tastatur bei beiden keine
Reaktion, also neu booten. Beide wieder an den USB Hub und morgen wird das ganze mal mit PS2 Maus und Tastatur probiert.
PS2 Maus und Tastatur dran und nun funktioniert es ausgezeichnet :). Hoffe aber das das USB Maus/Tastatur Problem behoben wird. Wie sieht es da mit USB Gamepads aus :?:
Habe meins bisher nur kurz mit Bubbelsche deluxe probiert, da funktionierte es gut, nur mit M.A.C.E geht es nicht. Unter OS4.1.5 hat es geklappt.

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: AOS 4.1 FE
BeitragVerfasst: 24 Jan 2015, 16:03 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2107
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Moin zusammen,
habe auch ziemliche Probleme mit der SE.

Antworte mit IB 2.4.

Gruss
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 »

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

cron