AMIGA-RESISTANCE

Die Projektseite für alles rund um den Amiga
Aktuelle Zeit: 15 Okt 2021, 19:49

Alle Zeiten sind UTC


 

 

 



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 28 Apr 2020, 20:05 
Offline
User

Registriert: 07 Apr 2020, 04:48
Beiträge: 16
Postleitzahl: 40225
Land: Deutschland
Hallo Forengemeinde,

kurze Frage...
gibt es eigentlich VideoTutorials? Klar gibt es diese. Ganz bestimmt! :D
Nur sucht mal danach. Der Name "Hollywood" ist leider nicht ganz so hilfreich dabei.
Also,....vielleicht habt ihr ein paar Links, zu irgendwelchen VideoTutorials.
Und könnt mir diese vielleicht posten.
Oder ein Link zu einer Linksammlung mit Links zu VideoTutorials. *redwirr* :rofl:

Fände ich super!

Danke schon mal im voraus!

BG & Grüße
Dirk

_________________
.
Ein Fehler ist erst dann einer, wenn man nichts aus ihm gelernt hat.
_________________________________________________
Amiga 1200, HD, Rom 3.1.4, ScanPlus AGA, Mtec 1230/28
_________________________________________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 28 Apr 2020, 20:56 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 5093
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Abend Dirk
Ich hab grad auch mal gesucht und habe da diese gefunden

Hollywood Designer - AMIcast YT Ep 1 [EN]
zeigt, wie man eine einfache GUI-Oberfläche (wie diesen Podcast-Player) im Designer erstellen kann.

Hollywood with Designer Tutorial 1 - Designer Basics 1/3
Hollywood with Designer Tutorial 1 - Designer Basics 2/3
Hollywood with Designer Tutorial 1 - Designer Basics 3/3
Hollywood with Designer Tutorial 2 - part 1/2
Erste Schritte zur Programmierung und Variablen.
Hollywood with Designer Tutorial 2 - part 2/2
Erste Schritte zur Programmierung und Variablen.
Hollywood with Designer Tutorial 3 - IF Adventure (incomplete)
zeigt, wie Sie mit Hollywood zusammen mit dem Designer nutzen können, um ein einfaches Point¨n¨Click (Blickwinkel der Augen) Adventure-Spiel zu erstellen.

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 29 Apr 2020, 05:36 
Offline
User

Registriert: 07 Apr 2020, 04:48
Beiträge: 16
Postleitzahl: 40225
Land: Deutschland
Hi Helmut,

erst einmal vielen Dank für deine Mühen! :D

Ich glaube mit dem Designer könnte man sogar "Oberflächen" bauen, oder?

Das Doofe ist, der Hollywood-Designer funktioniert, wenn ich es richtig gesehen habe, "nur" unter dem Amiga und ist kostenpflichtig.
Da Hollywood mit meinem Amiga nachwievor nicht klappt, bin ich ehrlich, scheue ich mich davor...ihn mir zu leisten. :(
Oder ist das was in den Tutorials gezeigt wird, nicht so explizit Hollywood-Designer? Funktionieren sie auch, für den Hollywood-"Standard"?

Aber, augenscheinlich besteht sogar noch sowas wie Bedarf, auf dem Sektor. (Bzgl. Video-Tutorials)
Wenn ich mal weiter sein sollte - was das Programmieren unter Hollywood - angeht, vielleicht wäre das eine schöne Aufgabe.
Zumal ich bis dahin, vermutlich in jedes Fettnäpfchen getreten bin, was es gibt. :lol:
Und die, dadurch, gesammelten Erfahrungen weitergeben kann.

Aber über weitere Vorschläge wäre ich aber nachwievor super dankbar. :daumen:

BG & Grüße :winke:
Dirk

_________________
.
Ein Fehler ist erst dann einer, wenn man nichts aus ihm gelernt hat.
_________________________________________________
Amiga 1200, HD, Rom 3.1.4, ScanPlus AGA, Mtec 1230/28
_________________________________________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 29 Apr 2020, 17:21 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 5093
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Hallo Dirk
Ja mit dem Designer lassen sich Oberflächen (GUI's) erstellen, aber auch Handbücher
siehe Präsentationen :arrow: OS4_Classic_Installation als Hollywood Präsentation.
Aber aus den Designer Tutorials sieht man ja auch, das selbst Point and Click Adventure damit machbar sind.

Hollywood Tutorial wirst du wohl keine finde, da diese ja nur aus dem schreiben von Quellcode bestehen würde, was sollte man da zeigen :?:

Aber du findest hier einige Workshops wo dir gezeigt wie so manche Sachen aussehen müssen.
Auch im Hollwood Handbuch sind einige Beispiele drin und im englischen Hollywood Forum findest du auch noch weitere. :wink:

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 30 Apr 2020, 06:43 
Offline
User

Registriert: 07 Apr 2020, 04:48
Beiträge: 16
Postleitzahl: 40225
Land: Deutschland
Hallo Helmut,

Danke noch mal für deine Tipps und Hinweise!
Ich habe tatsächlich auch in zwei Ausgaben der Amiga-Insider, so finde ich, einen guten Workshop gefunden. :D
Ich vermute ganz stark, dass du die Ausgaben kennst. :D

Hollywood-Designer ist zwar wirklich sehr interessant, weil er auch einige Arbeitsschritte deutlich erleichert, aber für mich in der aktuellen Situation leider keine Option.
Da Hollywood bei mir auf dem Amiga nicht funktioniert und der KeyfileFehler nachwievor besteht. (Andreas ist noch dran)

In dem Zusammenhang, gab es nicht mal eine eingeschränkte Hollywood Version 7.1 (trial)?
Ich glaube, ein Manko war abgesehen von anderen Dingen, dass man nicht kompilieren konnte.
Mich würde mal interessieren, ob bei mir das Hollywood-Gui quasi ohne Keyfilezwang, starten würde.
Um zu schauen, ob ich mit dem Amiga-"Editor", die *hws-Dateien anlegen,editieren und starten könnte.
Als Workaround könnte ich immer noch auf dem Windowssystem kompilieren.

Grüße :winke:
Dirk

_________________
.
Ein Fehler ist erst dann einer, wenn man nichts aus ihm gelernt hat.
_________________________________________________
Amiga 1200, HD, Rom 3.1.4, ScanPlus AGA, Mtec 1230/28
_________________________________________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 01 Mai 2020, 14:57 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1279
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Salli Dirk

Leider startet die Hollywood-GUI nicht, wenn ein
"Keyfilefehler" vorliegt. Mit dem Designer kann
zwar "gebaut", "erstellt" und "gestaltet" werden,
aber sobald das Projekt ausgeführt werden soll,
schreit natürlich Hollywood "Keyfilefehler". Der
Designer läuft zwar ohne Hollywood, die Projekte
können aber nicht ausgeführt werden.

Es gab mal eine Demoversion von Hollywood,
allerdings war die nur für Windows. Falls die
Hollywood-IDE unter Windows läuft, hätte Dir
die Demoversion nichts gebracht.

Funktioniert bei Dir eigentlich die Windowsversion?
Oder schreit sie auch "Keyfilefehler"?

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 01 Mai 2020, 22:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 5093
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Abend Dirk
Ja die Ausgaben der Amiga-Insider kenne ich.
Auch in der Amiga Future gab es bis drei Workshops:
Amiga Future Ausgabe 56 S38 4 Seiten Hollywood im Praxiseinsatz (kanst du über den Link Online lesen)
Amiga Future 71 S43 4 Seiten Hollywood V1.9 - Entwicklung einer Rezeptdatenbank (ist auch online)
Ausgabe 140 S42 GUIs mit Hollywood - eine Einfürhrung (noch nicht online)

Ja Hollywood-Designer 5.0 ist mit 69€ nicht Ganz günstig, aber eventuell hast du ja irgendwo eine alte Version vom Designer da sinds für ein upgrade gleich 20€ günstiger.
Aber klar da mußt du erst auf Andreas warten, das er das mit dem Keyfile hin bekommt,
sonst kannst du starten. Dies geht leider nur über die GUI.

Die 7.1 war ein update mit vielen neuen Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbereinigungen, die man als Besitzer der V7.0 kostenlos bekommen hatte.
Klar kannst du mit Notepad die .hws Dateien öffnen, oder dir eine neue erstellen, speichern und dann auf dem PC kompilieren.

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 01 Mai 2020, 23:26 
Offline
User

Registriert: 07 Apr 2020, 04:48
Beiträge: 16
Postleitzahl: 40225
Land: Deutschland
Saluton Helmut & Tipsi,

erstmal Danke für Eure Beiträge!

Das Wichtigste vorneweg, mein Hollywood läuft jetzt auch unter meinem Amiga. Bzw. eigentlich nicht, aber der Fehler ist lokalisiert. :daumen:
Eigentlich was Simples, die Fehlermeldung hat -meiner Meinung nach- uns/mich auf die falsche Fähre geführt.
Es lag tatsächlich an der Grafikkarte. (Wobei, ich meine ich hab schon ziemlich am Anfang, meine Systemkonfiguration (zBsp. via Mail) angegeben :) )
Naja, und die Fehlermeldung "KeyfileFehler" war da zudem kontraproduktiv.
Ich gebe zu, ich hätte diese Fehlermeldung nicht mit dem tatsächlichen Fehler in Einklang gebracht.
Hab mich aber zusätzlich noch durch die empfohlenden Hinweis, dass Plananarama-PlugIn zu nutzen, irritieren lassen.
Ich hab das schlicht falsch verstanden, ich dachte mit diesem PlugIn, könnte ich die fehlende Grafikkarte "auffangen".
Das betrifft aber nicht die Hollywood-Gui.
Ich dachte fälschlicherweise, die Hollywood-Gui würde starten, aber ich könnte zBsp. nicht kompilieren, oder *.hws-Dateien bearbeiten, oder ähnl.
Um dieses zu können, müsste ich dann dieses PlugIn installieren und einrichten. (Womöglich, so dachte ich, gibt es sogar einen Menü-Punkt o.ä., in der GUI, dafür)
Schlussendlich, so rückblickend betrachtet ist das PlugIn nur nützlich, für meine geschriebene/programmierte Programme, damit ich diese auf Systemen zum Laufen bekomme.
(Die halt keine Grafikkarte haben)
Das Hollywood so garnicht startet, und auch noch "diesen" Fehler auswirft, hätte ich nicht vermutet.

Lange Rede, kein Sinn.
Ein kurzer Hinweis bzgl. meiner Signatur. Diese hat sich mal wieder bestätig. Zumindest sehe ich das so. :D

Hollywood läuft jetzt bei mir, leider nicht auf meinem REAL-Amiga, weil ich nachwievor keine Grafikkarte habe. (Und für einen 1200er eine finden dürfte, wirklich schwer werden :( )
Aber ich kann jetzt für meinen REAL-Amiga entwickeln, dass hätte ich auch über Windows machen können, aber fühlt sich irgendwie falsch an. :D
Achja, mein Workaround:
Ich hab jetzt meinen Rasberry-Pi mit UAE ausgestattet, und ich emulieren jetzt quasi mein System (Kopie/Clone + fehlender Grafikkarte).
Das funktioniert: :laola:

@Helmut
Dir Helmut, möchte ich nochmal besonders danken! :top:
Für die ganze Mühe und Zeit, die du in mein Problem investierst hast.
Auch für deine Links in Richtung Amiga Future, Danke ist Super! :top:
Der Tip mit dem Designer halte ich mal im Hinterkopf.
Dem Designer steht ja nun nichts mehr im Wege.
Aber jetzt, möchte ich erst einmal einfach so loslegen und mich ein wenig reinarbeiten.
Ich hab jetzt ziemlich viel Zeit in die Lauffähigkeit reingesteckt, dass muss ich erstmal aufholen.

@Tipsi
Du bist mir, von Helmut, wärmstens Empfohlen worden, bzgl. progammieren mit Hollywood. :winke:
Ich hoffe, dass ich dich nicht irgendwann, so total auf die Nerven gehe. (Helmut kennt das ja mittlerweile :-) )
Denn ich werde mit Sicherheit die eine oder andere Frage haben.

Achja, um deine Frage zu beantworten. Der KeyfileFehler trat unter Windows übrigens nicht auf.
Kurze Vita, ja...ich hab schon mal vor zig Jahren auf dem Amiga programmiert. Allerdings mit GFA-Basic.
Und ja...ich programmiere immer noch, aber im Windowsumfeld und unter *.Net.
Ich hoffe, dass mir das ein wenig hilft recht schnell in das Konzept von Hollywood reinzukommen. (Klar, die Umsetzung ist anders, aber grundsätzlich bleibt Logik einfach Logik)
Mein Hauptproblem ist halt, ich hatte den Amiga fast 25 Jahre gut verstaut und erst jetzt wieder aktiviert.
Und viele Dinge sind im Laufe der Zeit schlicht bei mir verblasst.
Ja und ich merke das gerade aktuell, wie "kompfortabel" Windows doch manchmal im Verhältnis, zum Amiga, ist. (Klicke: weiter, weiter...fertig)

So genug geschrieben.
Es ist schon spät.
Ich hoffe ihr seit gut, mit Abstand, in den Mai getanzt. :D
Dank euch beiden nochmal!

Wir werden uns bestimmt noch lesen.

BG & Grüße (ĝis revido)
Dirk

_________________
.
Ein Fehler ist erst dann einer, wenn man nichts aus ihm gelernt hat.
_________________________________________________
Amiga 1200, HD, Rom 3.1.4, ScanPlus AGA, Mtec 1230/28
_________________________________________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 02 Mai 2020, 18:17 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1279
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Salli Dirk

Jep, eigentlich hätte Hollywood "Hollywood unterstützt
keine Palettebildschirme mehr! Bitte wechseln Sie in den
High- oder Truecolor-Modus!" melden sollen. Dann wäre
der Fall klar gewesen. Aber wenigstens läuft Hollywood
nun auf irgend einer Amiga-Umgebung.

Ich persönlich arbeitete beim Programmieren mit Hollywood
auch lieber am Amiga. Cubic IDE war für mich angenehmer
als Notepad++ oder die Hollywood IDE (beides Windows).

Ich beantworte gerne Deine Fragen ... wenn ich kann. Das
heisst, ich kann sie schon beantworten, nur weiss ich nicht,
ob Dir die Antwort gefallen wird. :D

Und Helmut hat weitaus mehr Geduld wie ich. :mrgreen:

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 02 Mai 2020, 18:23 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 5093
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Hallo Dirk
Sehr schön das es läuft. :daumen3:
Und daran siehst du wieder das du beim Amiga angekommen bist,
denn diese Fälle gibt es immer noch, das man doch das ein oder
andere mal erst in die falsche Richtung rennt und dann durch weiteres
nachforschen, irgendwann doch den Fehler findet. Ist mitunter
nervig, aber Windows kann ja jeder :wink: :lol:
Allerdings ist die Fehlermeldung schon irreführend, zumal ich jetzt nicht
die Vorraussetzungen für die Klassik Systeme im Kopf hatte. Wäre aber
auch mit diesem Wissen nicht darauf gekommen, das es da zu so einem
Fehler kommt, wenn du da keine Grafikkarte eingebaut hast.
Wichtig ist das du jetzt weist woran es liegt und du nun nach Lösungen
suchen kannst, es auch irgendwann auf einem realen Amiga benutzen
zu können.
Und da du ja schon auf Amigas programmiert hast, bin ich gespannt
mit welchen Programmen du uns da überraschen wirst.

@Tipsi
Ich und Geduld, wo hast du das denn her :?: :)
Du hast mich ja noch nicht live erlebt, wenn hier mal was am Amiga
schief geht. Ein HB Männchen ist da ne Lusche gegen. :lol:

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 02 Mai 2020, 20:29 
Offline
User

Registriert: 07 Apr 2020, 04:48
Beiträge: 16
Postleitzahl: 40225
Land: Deutschland
Hallo zusammen,

@Tipsi
Naja, ob mir deine Antworten gefallen werden? Oih, dass hört sich fast wie eine Drohung an. :D
Nein, ich glaube nicht. Auch dass mit der Geduld, nö...Du kannst mir keine Angst machen. :rofl:
Ne, Spaß beiseite. Es ist alles eine Frage des Anspruchs und der Anforderung.
Wenn was nicht geht, dann geht es halt nicht. Alles hat seine Grenzen.
So wie das Thema mit den Webservices. Wenn es nicht geht, dann geht es halt nicht.
Selbst wenn es Webservices geben würde, ich wäre noch - Stand heute - weit davon entfernt, irgendwas in dieser Richtung einzusetzen.
Also alles gut. Kein Problem.... :daumen:
Finde einfach super, dass Du mich -ein Newbie - bei Fragen unterstützen möchtest. :respekt:

@Helmut
Wie schon gesagt -> "Ein Fehler ist erst dann einer, wenn man nicht aus ihm gelernt hat."
Ich sehe, sowas - auch wenn es jetzt etwas Zeit gekostet hat - immer noch positiv.
Sogesehen, hab ich doch einiges wieder neu gelernt, was den Amiga angeht.
Als nix verloren. Und genau, dass hast Du ja quasi bemerkt bzw. mit Deinen Worten beschrieben.
Reine "Harmonie" ist keine Herausforderung und man kann an ihr nur schlecht lernen oder wachsen.
(Wobei, von meinem "Format" her, wird sich da nix mehr ändern :rofl: )
Deswegen auch an dieser Stelle.
Alles gut. Kein Problem.... :daumen: und Danke noch mal! (Für Deine Geduld! :mrgreen: )
Ich hab da schon so ein paar Ideen. (Dinge die ich schon programmiert habe unter Windows)
Thematisch nix dolles, für mich aber dennoch schwierig, denn ich muss ja erst einmal in Hollywood reinkommen.

Ach ja, Dir ist schon bewußt...das HB-Männchen, dass kennt heutzutage kaum noch jemand. :lol: (Ich schon, was tatsächlich etwas über mein Alter verrät. :D )

Grüße
Dirk

_________________
.
Ein Fehler ist erst dann einer, wenn man nichts aus ihm gelernt hat.
_________________________________________________
Amiga 1200, HD, Rom 3.1.4, ScanPlus AGA, Mtec 1230/28
_________________________________________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 03 Mai 2020, 10:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 5093
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Dirk Teodoriko hat geschrieben: *
Hallo zusammen,
....
Ach ja, Dir ist schon bewußt...das HB-Männchen, dass kennt heutzutage kaum noch jemand. :lol: (Ich schon, was tatsächlich etwas über mein Alter verrät. :D )

Grüße
Dirk
Hallo Dirk
Wer 25 Jahre seinen Amiga verstauben lässt :) (bei mir war es nicht ganz so lange) und dann auch noch das HB-Männchen kennt hat schon ein paar Jahre auf diesem Erd(Boing)ball erlebt. Und daran siehst du ja das ich auch nicht mehr zur Jüngeren Generation gehöre. Aber Alter spielt hier Null Rolle. Wir helfen uns so gut es geht bei allem was an Fragen, Problemen oder sonstigem aufkommt. Also von daher immer her mit den Fragen :wink: .

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 03 Mai 2020, 12:13 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1279
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Salli Dirk

Vielleicht ein paar wichtige Punkte, die
irgendwo im dicken Hollywood-Handbuch
stehen:

Nil (Datentyp)
Hier geht es darum, eine Variable richtig
auf Nil zu überprüfen.

@IF Anweisung
Mit dieser Präprozessor-Anweisung ist es
möglich, z.B. für jede Plattform ein anderes
Hintergrundbild, andere Schrift, anderes Icon
etc. während dem Vorladen zu setzen.

GetVersion()
Damit ist es möglich, während der Ausführung
des Programmes die Plattform zu überprüfen und
dementsprechend zu reagieren. So ist es möglich,
auf einem Amiga den Fortschritt bei einer länger
andauernden Berechnung anzuzeigen (Amigas sind
langsamer), während dies auf den weitaus schnelleren
Windows-/Mac-/Linux-Rechner nicht nötig ist.
Oder man kann die @IF Präprozessor-Anweisung
damit ersetzen, da bei der @IF Präprozessor-Anweisung
nur Konstanten und keine Variablen/Befehle eingesetzt
werden können.

InstallEventHandler()
Mit diesem Befehl kannst Du auf bestimmte Ereignisse wie
Taste drücken, Maus, Musikwiedergabe, Arexx, Fensteraktionen
usw. reagieren. Beachte aber auch die anderen Ereignisbefehle.

WaitEvent()
Unbedingt durchlesen.

@DISPLAY
Mit dieser Präprozessor-Anweisung kannst Du die Eigenschaften
eines Display festlegen.

Aber so oder so, je nach Ideen von Dir, gibt es noch viel zu lesen.


@Helmut
Das HB Männchen habe ich nur noch vage in Erinnerung. Bei
mir war eher La Linea vorherrschend.

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 04 Mai 2020, 13:55 
Offline
User

Registriert: 07 Apr 2020, 04:48
Beiträge: 16
Postleitzahl: 40225
Land: Deutschland
Hallo Tipsi,

danke cool! Für deine Hinweise. :daumen:
Auf einen Teil von den von dir hingewiesenen Anweisungen, habe ich bereits genutzt.
Ich hab mir den Workshop aus der Amiga Future Ausgabe 71 - Rezept Datenbank - gegriffen. (Ok, "Datenbank" ist etwas hochgegriffen :D )
Und nein...ich schreibe ihn nicht einfach ab.
Der Code ist noch unter Hollywood 1.9 kreiert worden. Also viel alter Krempel.
Seitdem gab es schon augenscheinlich, einige grundlegende Änderungen.
So hab ich dann direkt begonnen diesen Code "hochzuziehen".

Dabei kamen dann z.Bsp. p_"Function" statt Label() zum Einsatz.
Ich benötige nur 1/4 der Konstanten, da ich mit Schleifen, Tabellen arbeite.
Was deutlich weniger Zeilen Code produziert.
@Display eingesetzt statt %DisplaySize, %Title etc...
Switch-Steuerung der Events. WaitEvent, MakeButton statt CreateButton...

Vorteil, ich tippe nicht nur ab und experimentiere mit dem Code, sondern ich muss mich direkt richtig damit auseinandersetzen.
Gut, ich gebe zu, ich stehe noch voll am Anfang.
Und ich mache mir nichts vor, das Programm als solches ist natürlich absolut "LowLevel", aber für den Anfang - für mich - genau richtig.
Das Entscheidende ist, die Erfolgserlebnisse motivieren mich halt. :doll:

Grüße
Dirk :winke:

_________________
.
Ein Fehler ist erst dann einer, wenn man nichts aus ihm gelernt hat.
_________________________________________________
Amiga 1200, HD, Rom 3.1.4, ScanPlus AGA, Mtec 1230/28
_________________________________________________


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Hollywood Video Tutorials
BeitragVerfasst: 04 Mai 2020, 17:00 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 5093
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Hallo Dirk
Jeder hat klein angefangen, von daher gutes gelingen.
Die neueren Tutorials sind meist noch nicht online.
Aber im Hollywood Portal :arrow: Tutorials sind mittlerweile 41 rein gestellt worden.
Mitunter auch einen Crash Course to Hollywood Programming.
Ist zwar auch schon von 2017, aber vielleicht hilft er dir ja auch bei dem was du da vor hast. :wink:
Allerdings in Englisch.

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

cron