AMIGA-RESISTANCE

Die Projektseite für alles rund um den Amiga
Aktuelle Zeit: 23 Feb 2020, 17:05

Alle Zeiten sind UTC


 

 

 



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: grosse probleme mit Blizzard 1260
BeitragVerfasst: 23 Feb 2009, 21:03 
Offline
Alter Hase

Registriert: 23 Okt 2008, 18:47
Beiträge: 75
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Wildau
So ich hab mir ne Blizzard 1260 ersteigert.

habe die libs von phase5.a1k.org runtergezogen, umbenannt und Installiert (kopiert) in ein laufendes System. (OS 3.9 BBG 1+2)
Axo hier die Hardware: A1200 ,Micronik Z2, Picasso 2+, Buddha flash, Blizzard 1230 IV +SCSI kit 48 MB Ram, Cdrom und HD am scsi.

Nachdem die Libs drauf waren hab ich die Karte gewechselt und er hat sich in einer bootschleife aufgehangen ( bunter bildschirm danach kurz schwarz, dann hat er scsigeräte gesucht und wieder bunzter bildschirm.
Dann hab ich die SETPATCH befehle aus der S-S genommen und er startete aber das OS ist nicht zu gebrauchen.
komische farben, librarys fehlen, Icons fehlen , programme starten nicht ...

Dann hab ich ne Neuinstalllation vorgenommen von Wb 3.1 und wollt auch gleich WB 3.5 drüberbürsten.. aber ich komm nur bis zum Pre install von WB3.5.
Trotz Neustart gehts nicht weiter. Das setup will immer wieder den Pre install haben.

wisst ihr vielleich was genau deaktiviert oder installiert werden muss, damit´s wieder so schön aussieht und läuft wie vorher?
Danke Andreas

_________________
seid interNett miteinander

A1200 im Umgebauten RBM (symbiose aus RBM+Infinitiv) Tower, Micronik Z2 V5.X, Buddha Flash, Blizzard 1260 mit SCSI, TEAC CDRW, 10Gig HD, ZIP 250 IDE, Piccasso II+ ,ScanMagic,A2000 Tastatur, Cocolino und ne 3COM LAN card gg


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23 Feb 2009, 21:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2106
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Hallo,
dass ist sehr merkwürdig.

Hast du schonmal versucht die libs neu runterzuladen und zu installieren?

Eigentlich müsste nach dem tauschen der libs alles super gehn. Ich hatte selber einmal eine 1260 die eigentlich auf Anhieb in einem ganz ähnlichen System lief....


Gruss
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23 Feb 2009, 21:29 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 20:22
Beiträge: 1753
Postleitzahl: 37073
Land: Deutschland
Wohnort: Göttingen
Ich denke es könnte an den Systemupdates liegen.
Das letzte vom Boingbag vom OS3.9 da lief das ROMupdate mit meiner MKII auch nicht, mußte das ältere nehmen.
Hast Du das System vorher gebackupt?

Ich weiß es nicht mehr genau aber es gab glaubich auch ein paar Phase5 libs die manchmal Probleme machte.
Dann mußte man ältere wieder nehmen.

_________________
mit freundlichen Grüßen

Andreas


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23 Feb 2009, 21:33 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2106
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Oh verdammt,
ich bin mir grade nicht sicher, aber muss man da am Zorro-Board nicht di8e Jumper ändern?

Ich versuch mal was zu "orten".

Gruss
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23 Feb 2009, 21:36 
Offline
Alter Hase

Registriert: 23 Okt 2008, 18:47
Beiträge: 75
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Wildau
Mal ne frage die Libs müssen die auch schon in WB3.1 rein. Gleich von Anfang.?
und ich habs mir noch nichzt neu gezogen.
Habe die Disk versionen 46.3+46.5
mitlerweile hats mir auch die partitionen meiner disk zerschossen trotz sfs
ich tausch jetzt mal "SETPATCH"aus und aktiviers mel in der s-s

ok ich nehm mal 43.irgendwas von Phase5.
erst hatte ich mein laufendes system das ging garnicht
dann wollt ich neuinstallieren da hat er verkackert

_________________
seid interNett miteinander

A1200 im Umgebauten RBM (symbiose aus RBM+Infinitiv) Tower, Micronik Z2 V5.X, Buddha Flash, Blizzard 1260 mit SCSI, TEAC CDRW, 10Gig HD, ZIP 250 IDE, Piccasso II+ ,ScanMagic,A2000 Tastatur, Cocolino und ne 3COM LAN card gg


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23 Feb 2009, 21:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2106
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Hallo,
bei einer neu Install mach ich das immer so:

Die 060 bleibt drin und ich lösche alles von der install 3.1 diskette was ich nicht brauche. Dann pack ich mir die 040 "Ersatz" und die 060 lib drauf und installiere den ganzen Klumpatsch. Nach der Installation dann noch einmal von Diskette starten (install) und die 060 lib rüberkopieren.

Das geht eigentlich bei jeder 060 TK und ich hab ne Menge :wink:

Gruss
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23 Feb 2009, 21:46 
Offline
Alter Hase

Registriert: 23 Okt 2008, 18:47
Beiträge: 75
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Wildau
erstmal Danke. Da hab ich ja noch was vor mir mit dem installieren aber nicht mehr heut.

in diesem sinne gute nacht ihr lieben liebenden :lol:

mfg Andreas

_________________
seid interNett miteinander

A1200 im Umgebauten RBM (symbiose aus RBM+Infinitiv) Tower, Micronik Z2 V5.X, Buddha Flash, Blizzard 1260 mit SCSI, TEAC CDRW, 10Gig HD, ZIP 250 IDE, Piccasso II+ ,ScanMagic,A2000 Tastatur, Cocolino und ne 3COM LAN card gg


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23 Feb 2009, 21:52 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2106
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Aus dem Handbuch:
Zitat:

Softwareinstallation
Die mitgelieferte Software umfaßt die notwendigen Libraries zum Betrieb der 68060 CPU, den Befehl CPU060,
ein Äquivalent zum CPU Befehl des Betriebssystems sowie einige Tools für den Betrieb der 68060 CPU.
Durch die Installation wird die 68040.library, falls vorhanden, umbenannt und die Libraries 68040.library und
68060.library in das LIBS: Verzeichnis kopiert. Desweiteren wird der CPU060 Befehl nach C: kopiert und eine
Schublade mit der Bezeichnung SOFT060, die die Tools für den Betrieb der 68060 CPU enthält, in der
Systempartition erzeugt.
Also wenn du ein lauffähiges System hast sollte demnach auch reichen die Karte einzubaun und von der Diskette zu booten und zu installieren.

Gruss
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24 Feb 2009, 08:13 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 09 Sep 2007, 01:05
Beiträge: 20
Postleitzahl: 81377
Land: Deutschland
Wohnort: München
ich wuerde auch mal
echo on
am anfang der startup-sequence einfuegen und das quit beim setpatch rausnehmen. dann siehst du was er beim starten macht und ggf. wo er aussteigt.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24 Feb 2009, 08:21 
Offline
vielschreiber

Registriert: 30 Okt 2005, 10:29
Beiträge: 118
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
AndreasA1200T hat geschrieben:
habe die libs von phase5.a1k.org runtergezogen, umbenannt und Installiert
Die Libs von A1K (oberstes File von der Seite) muß man nicht mehr umbenennen, die sind schon richtig.

Daß der Rechner ohne SetPatch nicht richtig funktioniert, ist klar. Und daß SetPatch crasht, wenn nicht die richtigen Libs installiert sind, ist auch klar.

Hier ist eine Liste mit den korrekt installierten Libs: http://www.a1k.org/forum/showpost.php?p ... ostcount=9

Gruß Thomas


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24 Feb 2009, 14:42 
Offline
Alter Hase

Registriert: 23 Okt 2008, 18:47
Beiträge: 75
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Wildau
So ich hab da mal nen bissel installiert auf ein OS 3.5 Backup (das einzigste was ich noch hatte was aber auch nicht richtig gelaufen ist)

also erstmal hab ich die libs von "a1k" oben genommen und installiert (bis auf die 68060.libs)
die 060 hab ich von der "systemdisk" eingespielt im ganzen sah es so aus:
68040.library v. 46.5
68040new.library v. 46.5
68040old.library v. 37.4
68060.library v.46.7 (ist auf der Systemdisk zu finden) ansonsten ist es v .46.5
setpatch v.43.5 hab ich auch ausgetauscht
Die Infos mit der "setpatch" hatte ich von "http://www.geocities.com/Area51/1739/1260.html"

danach hab ich die OS 3.9 CD eingelegt und ich konnte OS3.9 installieren :rock:

dann hab ich programme installiert--> Packmaster, MUI, Diavolo zum arbeiten und Backuppen gg( schönes wort)
BB1 drauf --> Neustart locale+euro update---> Neustart BB2 ohne Romupdate---> Neustart Romupdate BB2 umbenannt -->Neustart

da hat er mir nen "Recoverable Alert 0100 0003 Task 6601DD88"
gegeben aber es ist hochgefahren
dann hab ich in der "SHell" setpatch eingegeben und er hat mir ein "Checksum error" angezeigt so ziehmlich in der mitte vor Data cache
danach kam noch Console.device v.44.6 und dann war schluss
naja und danach musste ich weg und hab "Sie " ausgemacht ---> und es ging wieder nicht

also Backup 3.9 ohne BBG installiert und nochmal das ganze, BBg1 euro+ Locale laufen also muss es an BBG2 liegen oder an teilen davon
Kann man das BBG nicht einfach entpacken und dann die teile selbst installieren?? geht das!

_________________
seid interNett miteinander

A1200 im Umgebauten RBM (symbiose aus RBM+Infinitiv) Tower, Micronik Z2 V5.X, Buddha Flash, Blizzard 1260 mit SCSI, TEAC CDRW, 10Gig HD, ZIP 250 IDE, Piccasso II+ ,ScanMagic,A2000 Tastatur, Cocolino und ne 3COM LAN card gg


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24 Feb 2009, 15:45 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 20:22
Beiträge: 1753
Postleitzahl: 37073
Land: Deutschland
Wohnort: Göttingen
Dann warscheinlich auch das RomUpdate des BB2, mach einfach das vom BB1 rein.
Hab ich auch gemacht.

_________________
mit freundlichen Grüßen

Andreas


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24 Feb 2009, 16:35 
Offline
Alter Hase

Registriert: 23 Okt 2008, 18:47
Beiträge: 75
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Wildau
das Rom Update wird ja nicht geladen...
das muss irgend ne soft oder libs sein die mit BBG2 geladen wird
der rechner läuft und ich kann sogar nen Warmstart machen, aber sobald ich ihn jetzt wieder ausschalte fährt er nicht mehr hoch mit BBG2
so und hier mal die setpatchausgabe:


ViNCEd Version 3.91 ? 2000-2001 Amiga Inc.
performed 1990-2001 by Thomas Richter.
Neuer Shell-Prozeß 4
4.SCSIBoot:> setpatch
Checksum failure! console.device, console 44.6 (31.3.2000)
AMIGA ROM Operating System and Libraries
Copyright ? 1985-2002 Amiga, Inc.
All Rights Reserved.

SetPatch (V44.38) has already been installed. Patch list:
68060 Support Code Loaded
BOOL CheckIO() workaround
Enabled Advanced Graphics Modes
exec/ReleaseSemaphore()
AmigaOS Copyright
ramlib signal usage
stack size check for CON:, RAW:, RAM:, PAR:, PRT:, SER:
graphics/WritePixelLine8()
graphics/WriteChunkyPixel()
Memory Pools
Enabled data cache
Checksum failure! console.device, console 44.6 (31.3.2000)



Und hier OHNE BBG2:

ViNCEd Version 3.84 ? 2000-2001 Amiga Inc.
performed 1990-2001 by Thomas Richter.
Neuer Shell-Prozeß 3
3.SCSIBoot:> setpatch
AMIGA ROM Operating System and Libraries
Copyright ? 1985-2000 Amiga, Inc.
All Rights Reserved.

SetPatch (V44.17) has already been installed. Patch list:
68040 Support Code Loaded
BOOL CheckIO() workaround
Enabled Advanced Graphics Modes
AmigaOS Copyright
ramlib signal usage
stack size check for CON:, RAW:, RAM:, PAR:, PRT:, SER:
graphics/WritePixelLine8()
graphics/WriteChunkyPixel()
Memory Pools
Enabled data cache
ROM updates installed by SetPatch:
console.device, console 44.6 (31.3.2000)
ram-handler, ram 44.21 (2.9.2000)
scsi.device, IDE_scsidisk 43.35 (28.12.99)
FileSystem.resource, filesysres 45.7 (17.9.2000)
filesystem, fs 45.9 (3.9.2000)
AmigaOS ROM Update, ROMUpdate 44.26 (17.9.2000)
3.SCSIBoot:>

_________________
seid interNett miteinander

A1200 im Umgebauten RBM (symbiose aus RBM+Infinitiv) Tower, Micronik Z2 V5.X, Buddha Flash, Blizzard 1260 mit SCSI, TEAC CDRW, 10Gig HD, ZIP 250 IDE, Piccasso II+ ,ScanMagic,A2000 Tastatur, Cocolino und ne 3COM LAN card gg


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24 Feb 2009, 18:29 
Offline
Alter Hase

Registriert: 23 Okt 2008, 18:47
Beiträge: 75
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Wohnort: Wildau
Hab BBG1 drauf und das ROM Update vom BBG2 ---> Das läuft wunderbar er fährt sogar aussem kaltstart hoch

_________________
seid interNett miteinander

A1200 im Umgebauten RBM (symbiose aus RBM+Infinitiv) Tower, Micronik Z2 V5.X, Buddha Flash, Blizzard 1260 mit SCSI, TEAC CDRW, 10Gig HD, ZIP 250 IDE, Piccasso II+ ,ScanMagic,A2000 Tastatur, Cocolino und ne 3COM LAN card gg


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24 Feb 2009, 19:14 
super das es nu klappt.
Ich würde schleunigst ein Backup machen und auf CD oder CDRW brennen wenn machbar. Falls wieder etwas ist brauch man es nur zurückspielen.

Ich hatte an meinem A4000-PPC immer zwei Bootpartitionen, eine am Anfang der Platte mit meinem System. Am ende der Platte quasi mein BackUp, was bei Bedarf im Early-Startup bootbar gemacht wurde falls ich Probleme hatte.
Das ganze dann auch noch auf CD gebrannt :mrgreen:


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 »

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

cron