AMIGA-RESISTANCE

Die Projektseite für alles rund um den Amiga
Aktuelle Zeit: 23 Feb 2020, 17:10

Alle Zeiten sind UTC


 

 

 



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rätselhaftes A500-sterben
BeitragVerfasst: 09 Aug 2009, 11:35 
Offline
vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 22 Jan 2008, 13:43
Beiträge: 118
Postleitzahl: 58453
Land: Deutschland
Wohnort: Witten
Hallo miteinander,

kürzlich habe ich etwas von meiner Hardware veräußert und wollte den Anlaß nutzen mal zu schauen wie es meinen eingelagerten Rechnern so geht - das Ergebnis ist: beide A500 zeigen kein Einschaltbild mehr, mein A600 erkennt keine Festplatten und die Tastatur reagiert auf keiner der unteren Tasten mehr (vom Tastaturreset abgesehen). :evil:

Die 500er sind mir dabei das größere Rätsel - die Power LED geht an - ich höre kurz das Laufwerk klacken und dann passiert GAR NICHTS mehr.
Die ROMs habe ich schon mal probehalber getauscht und auch alle Chips auf den Boards probehalber getauscht.
Es macht auch keinen Unterschied ob ich eine Speichererweiterung drin habe oder nicht. :shock:

Irgendjemand ne Idee was ich noch probieren könnte - bevor ich zwei gut erhaltene gebrauchte Boards kaufen muss - oder wenigstens eins. :?:

Ansonsten: wer noch ein funktionierendes A500 oder 500+ Board abgeben möchte kann sich auch melden :D

_________________
A1200 / Blizzard 68030 @ 50 Mhz / Subway USB/ OS 3.9 / USB-Ethernet / SurfSquirrel SCSI


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Rätselhaftes A500-sterben
BeitragVerfasst: 09 Aug 2009, 11:42 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2106
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Moin,
dass ist ja echt seltsam.

Bei langer Lagerzeit tippe ich eigentlich auf Kontaktschwierigkeiten, bei allem was gesteckt oder gesockelt ist.

aber gleich an so vielen Amigas auf einmal???

Du wohnst ja nicht in nem Kraftwerk oder im Umspannwerk....

Merkwürdig....

Gruss
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09 Aug 2009, 11:49 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 20:22
Beiträge: 1753
Postleitzahl: 37073
Land: Deutschland
Wohnort: Göttingen
das hatte ich bei meinem A500 auch schon nachdem der fast 4 jahre in der ecke stand. Da lag der Fehler an der ausgelaufenen Batterie der Speichererweiterung. Diese also erst mal ausgetauscht und alle Chips nachgedrueckt und er funzte wieder.
Da du allerdings schon die erweiterung getauscht hattest ist das schon ne komische sache.

Alcarbonara meinte wenn du nur ein netzteil am start hast, solltest du das mal ueberpruefen.

_________________
mit freundlichen Grüßen

Andreas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Rätselhaftes A500-sterben
BeitragVerfasst: 09 Aug 2009, 15:18 
Offline
vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 22 Jan 2008, 13:43
Beiträge: 118
Postleitzahl: 58453
Land: Deutschland
Wohnort: Witten
@novamann

Allerdings nicht - und die Rechner waren nicht mal im feuchten Keller sondern nur unter dem Sofa in meinem Arbeitszimmer - da läuft nicht mal ne Stromleitung in der Nähe.

@Maverik

Mit exakt dem Netzteil funzt mein A1200 Ersatzboard das ich daran auch getestet habe (Mut zum Risiko - aber Glück gehabt :) ) völlig problemlos.
Der 600er ja auch - wenn er auch zugegeben nicht mehr ganz in Ordnung ist. Netzteile hätte ich aber auch noch genug (die schwereren die ja als die besseren galten) und zur Not auch noch PC-Netzteile zum Umbau.

Die Speichererweiterung hat auf jeden Fall keine Ausgelaufene Batterie.

Am Diskettenlaufwerk kann es auch nicht scheitern, da es egal ist ob ich das originale aus dem 500er verwende oder das vom 1200er - das Ergebnis ist stets gleich.

Drei verschiedene Kick 1.3 sowie ein 2.0 Rom (hoffentlich sind die nicht jetzt auch alle hin :( ) habe ich auch schon gestestet. Jetzt hätte ich nur noch Garry, Paula und Denise sowie Even und Odd CIA jeweils 1 mal in Reserve.

:?

_________________
A1200 / Blizzard 68030 @ 50 Mhz / Subway USB/ OS 3.9 / USB-Ethernet / SurfSquirrel SCSI


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Rätselhaftes A500-sterben
BeitragVerfasst: 09 Aug 2009, 15:30 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2106
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Hallo,
also wenn alles sitzt würd ich auf jeden Fall trotzdem mal eins der schweren Netzteile ausprobieren.

Gruss
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Rätselhaftes A500-sterben
BeitragVerfasst: 11 Aug 2009, 11:46 
Offline
vielschreiber
Benutzeravatar

Registriert: 22 Jan 2008, 13:43
Beiträge: 118
Postleitzahl: 58453
Land: Deutschland
Wohnort: Witten
@novamann

schweres Netzteil brachte leider keine Änderung

_________________
A1200 / Blizzard 68030 @ 50 Mhz / Subway USB/ OS 3.9 / USB-Ethernet / SurfSquirrel SCSI


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

cron