AMIGA-RESISTANCE

Die Projektseite für alles rund um den Amiga
Aktuelle Zeit: 05 Dez 2020, 18:38

Alle Zeiten sind UTC


 

 

 



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: CF an IDE - FAT95
BeitragVerfasst: 23 Jan 2010, 00:56 
Offline
User

Registriert: 07 Okt 2009, 19:50
Beiträge: 15
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Hallo,

Ich versuchte nun 6 Stunden, an einem AT BUT 2008 IDE Controller im A3000 einen CF Adapter zum Laufen zu bekommen. Leider mit bescheidenem Erfolg:

Konfiguration:
A3000, 2 Laufwerke, 20 GB HD an SCSI Bus, aber mit IDE Adapter (IDE HD an SCSI) als Master. Sonst nur 030, bissl RAM und AT-2008 IDE Controller. Und der Adapter.

kabel und Adapter kann ich - zu 99% ausschließen. Anderes Kabel und anderer Adapter eines anderen Typs reagiert genau so. Auch die CF Karte geht unter Windows und A4000. Der A4000 hat praktisch dasselbe System wie der A3000 - OS 3.5.

FAT95 ist installiert. Ebenso hab ich irgendwo einen OKTAGON.device gefunden. Und ein ALF.device. Beide erkennen zB eine 8 MB CF Karte. Habe auch normalerweise eine 1 GB Karte.

Der CF adapter ist SLAVE, weil wenn er Master ist, bootet der Amiga nicht. Komisch, dachte SCSI und IDE sind 2 verschiedene Dinge, das eine intern, das andere im Amiga eingebaut. Naja, egal, hauptsache es funktioniert.

Er bootet also, mountet auch CF0: Datei, in der unter anderem Filesystem = l:FAT95 und auch oktagon.device eingegeben ist. Alles wie im A4000, nur eben anderes desvice. Die Karte wird sogar angezeiggt. Bei 1 GB schreibt er: Nicht Formatiert. Bei 8BM kam früher auch UNLESBAR oder sowas. Aber nun steht der Name dort, LEER und ich kann es auch öffnen. Sogar Dateien drauf spielen, nur kommen immer Fehlermeldungen, zB Block xxx fehler, NOT A DOS DISK. Es ist unter Win7 formatiert als FAT und funktioneirt im A4000 einwandfrei. Auch die 1 GB Karte. Die 1 GB ist von SAN DISK und daher wgut kompatibel.

Ich weiß leider nicht mehr weiter. FAT95 installiert, verschiedene Devices, Master/Slave usw. Aber es geht einfach nicht,. Im A4000 ist es dasselbe und es geht gut. Habe auch schon im A1200 und 600 eingerichtet, alles OK, nur das geht leider nicht.

ich denke, da esja erkannt wird, liegt es nicht an der Mountlist sondern entweder am device oder am FAT95. Warum das allerdings nicht gehen soll, weiß ich nicht. Ich habe immer wieder den Hinweis auf einen Oktapus/Oktapuss Treiber im Aminet gelesen, den wollte ich auch installieren, allerdings gehen die ganzen Installationsprogramme davon aus, dass es eine HD werden soll (RBD Bleck) doch ich möchte es ja nur als FAT95/FAT Format nutzen, was ja auch im CF0: File steht, aber es geht trotzdem nicht.

Komme nicht mehr weiter, evt kann mir wer helfen?

Danke
Camiga

PS: Leider zuckt das Textfenster bei mir immer so (IE8/Win7) wenn es größer wird und eine Leiste rechts bekommt. Daher kann ich schlecht Fehler sehen oder beheben, weil es immer herumspringt :( Wer weiß abhilfe???


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CF an IDE - FAT95
BeitragVerfasst: 23 Jan 2010, 11:06 
Offline
User

Registriert: 07 Okt 2009, 19:50
Beiträge: 15
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Hallo,

Hier noch paar Infos:

Wenn ich die CF karte im A3000 formatiere, kann es Windows nicht mehr lesen. Also kein FAT

Ich glaube einmal kam die Formatier-Aufforderung "720KB"? Evt. glaubt er es ist ne Diskette??? Aber es kam auch schon richtig mit 7,99 MB oder so.

Eine nach der Anleitung gemachte Mountlist CF0: hat auch nicht geholfen.

Die HD startet am AT Bus 2008, allerdings wird trotz OS3.5 nur die ersten Partitionen <4GB angezeigt. Da die CF Karten aber alle <4GB sind, sollte das kein Problem sein. nur die HD direkt anschließen ist wohl nicht möglich, da es trotz OS3.5 nicht >4GB funktioniert.

Es ist kein Speicher auf der BSC AT BUS. Jumper JMOFF ist gesetzt.

Die Karte wird in Bootup Menü als WORKING gekennzeichnet. Hat allerdings schon mal "defekt" angezeigt (bei falschen Jumper/Kabel).



Evt. versuche ich dann eine Stardiskette zu erstellen und dann mal evt. ohne HD starten. Aber ob das Problem an der HD bzw. Master/Slave liegt, weiß ich nicht. Mir kommt nur komisch vor, dass die CF Karte am AT BUS Slave sein muss. Weil ich dachte, dass der interne SCSI Controller und die Karte zwei unabhängige Dinge sind. Aber evt. durch den SCSI Adapter wirklich als IDE Master erkannt? Dachte aber eher, dass die HD als SCSI betrieben wird und er dann glaubt, dass es ein SCSI Gerät ist. Darum verstehe ich den Konflikt mit CF als master nicht. Weil am BSC müsste man ja auch Master UND Slave nutzen können. Was dann aber eigentlich auch egal ist, weil ich sowieso nur noch die CF einbauen möchte.



Danke.

Camiga


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CF an IDE - FAT95
BeitragVerfasst: 23 Jan 2010, 11:14 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 20:22
Beiträge: 1765
Postleitzahl: 37073
Land: Deutschland
Wohnort: Göttingen
Puh, schwere sache das. hab zwar einen CD-IDE Adapter auch hier, bin aber immer noch nicht dazu gekommen den einzubauen.
Allerdings, so wie Du das beschreibst würde ich jetzt erst mal darauf tippen das das ROM des kontrollers einfach nicht damit klar kommt.
Da am A4000 das ja ohne Probleme wohl läuft wie Du selber schreibst.
Ich denke mal der Adapter wird als Wechselmedium wie eine SyQuest usw. erkannt, da gabs damals ja auch Probleme mit den Kontrollern.

Beim Oktagon direkt gibts dazu nen Soft_oktagon.device das das umgeht. ich weiß jetzt nicht wie das bei dem alten IDE aussieht.

_________________
mit freundlichen Grüßen

Andreas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CF an IDE - FAT95
BeitragVerfasst: 23 Jan 2010, 12:11 
Offline
User

Registriert: 07 Okt 2009, 19:50
Beiträge: 15
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Hallo,

Also ich hoffe nicht, dass es an der Karte/Hardware liegt. Achja, der A3000 ist natürlich TOP und hat keine Spuren von einem (Akku)Schaden.

Ich habe mal den Tipp mit dem Soft.device versucht. Eingetragen in CF0: (ich habe hier ein SoftSCSI_OktagonC9X.device) und nun wird die CF Karte gar nicht angezeigt, also wird der Controller oder ide Karte gar nicht angesprochen :(

Hier noch weitere Infos/Hinweise:
Wenn ich davon richtig ausgehe, dann sagt das ".device", welches gerät bzw. welcher Port anzusprechen ist. Also scsi.device von C= wäre halt interner IDE Port oder buddha.device für den Buddha Controller.

Ich brauche also ein oktagon.device bzw. ALF.device. Leider ist ein solches NICHT auf der der ATBus20008 Install Disk zu finden. Die hab ich von da:
http://amiga.resource.cx/exp/search.pl? ... 8&company=

Das oktagon bzw ALD device hab ich aber von wo anders:
http://amiga.resource.cx/exp/search.pl? ... 8&company=

Hier gibts die Oktagon-13.dms (369 kB)
install disk v1.3
ALF.device v2.13, oktagon.device v3.20

Leider ist auf der Oktagon-215.dms (377 kB)
install disk v2.15 wieder kein .device dabei. Wie das ohne Device funktioniert oder wie man das macht, weiß ich leider nicht. Normal sind die in DEVS/DOSdrivers. Auch ein komisches oktagon.amhd ist dort zu finden, aber das hab ich schon probiert und ist ja kein device und hat auch nicht geklappt.



Zu dem Oktapussy:
Ich wollte es wie beschrieben patchen, doch der Patch/Treiber geht - wie beschrieben - anscheinend davon aus, dass es einen RDB Block auf einer HD gibt. Aber bei einer CF karte gibts ja keinen RDB und daher schlug es fehl. Oder sol ich den Patch nicht auf CF0: sondern auf meine HD HD0: schreiben???? Aber da hab ich dann Angst, dass es irgendwas zerstört o.ä..
Mein CF karte war nach dem Install Disk Zeug jedenfalls unbrauchbar und musste formatiert werden.


Im Oktapussy selbst sind auch keine .device sondern nur der Patch.



Wenn du mit 6.10 die ROM Version (Eprom) meinst: Hab keine Ahnung, welche das ist. Es ist ein Baustein mit nem silbernen Aufkleber drauf (über dem Fenster halt). Wie kann man die Version sehen?

Und wenn du das device mit 6.10 meinst, dann wäre mein oktagon.device v3.20 wohl sehr veraltet.

Kann mir wer mal ne richtige install Disk oder das device senden? Leider gibts weder im Aminet noch sonst wo dieses ALF und/oder oktagon.device zum download



Danke!
Camiga


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CF an IDE - FAT95
BeitragVerfasst: 23 Jan 2010, 12:23 
Offline
User

Registriert: 07 Okt 2009, 19:50
Beiträge: 15
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Der Test mit einer WB Disk mit den Treibern ergab dasselbe: CF0:NDOS.

leider


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CF an IDE - FAT95
BeitragVerfasst: 23 Jan 2010, 12:49 
Offline
User

Registriert: 07 Okt 2009, 19:50
Beiträge: 15
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Hallo,

So, habe nochmal die Anleitung zu Oktapussy gelesen. Man soll den EPROM rausnehmen (getan). Wie der neue Treiber bei dieser Methode eingebunden wird, steht leider nicht dort. Das habe ich dann weiter unten, bei einer anderen Methode gesehen, ob das so stimmt, weiß ich leider nicht.

Habe vor C: Version NIL: und nach setpatch und den ROM Updates die Zeile
C:IDELoad/Expansion/AT hingeschrieben.

Leider wird die Karte nun gar nicht erkannt in der WB, also anscheinend muss das Eprom doch drinnen sein? Leider geht Oktapussy somit bei mir nicht. Das mit dem RDB kann ich nicht machen und das mit dem Eprom rausnehmen steht, wenn man von einer anderen Quelle (internes SCSI) bootet. Aber dann müsste er ja trotzdem irgendwann die Treiber laden, sonst kanns ja nicht gehen.


irgendwelche Ideen???

Camiga


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CF an IDE - FAT95
BeitragVerfasst: 23 Jan 2010, 13:04 
Offline
vielschreiber

Registriert: 30 Okt 2005, 10:29
Beiträge: 118
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Ich denke, das Stichwort hier ist Oktagon. Alle Treiber von Elaborate Bytes haben wohl eine Abfrage, die Schwierigkeiten mit CF-Karten macht. Ein User namens Doobrey hat ein paar inoffizielle Patches für einige Treiber geschrieben: http://eab.abime.net/showthread.php?p=593730#post593730
Leider ist der Oktagon da nicht dabei.

Gruß Thomas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CF an IDE - FAT95
BeitragVerfasst: 23 Jan 2010, 13:17 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 20:22
Beiträge: 1765
Postleitzahl: 37073
Land: Deutschland
Wohnort: Göttingen
Die device sind ja auch im ROM selber, die siehst Du nur wenn Du z.B. mit Xopa mal nachschaust was da alles für devices installiert sind.
Das andere mit der Software sind dann Fehler die nachträglich behoben wurden. Du mußt natürlich auch das richtige device zu dem richtigen Kontroller haben, andere gehen da nicht also es wird der Kontroller nicht gefunden.
Ich glaube ich hab auch noch so einen IDE hier liegen. Der ist aber ausgebaut weil ich da nur Probleme im A2000 hatte mit ner eingebauten GVP-SCSI, da ist jetzt nen Buddah drin, leider hab ich sonst auch nur das OktapussyPaket hier.
Aber wie ich sehe hat Thomas gerade schon geantwortet :)

_________________
mit freundlichen Grüßen

Andreas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CF an IDE - FAT95
BeitragVerfasst: 23 Jan 2010, 13:29 
Offline
User

Registriert: 07 Okt 2009, 19:50
Beiträge: 15
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Hallo,

Hey, danke für Eure Tipps. Aber ich hab nun das Eprom entfernt und von Oktapussy die AT Treiber geladen. dann danf ich nichts, hab in der HD ToolBox nachgesehen. Da wurde die CF Karte nun unter folgenden devices gefunden:
SCSISoft_A9X (oder so ähnlich) -> ging nicht, wurde nichts angezeigt.
2nd.scsi.device. -> dies eingetragen wurde die CF AMIGA (Name der Karte) angezeigt. Ich bin grade dabei, es mal einzubauen und bespiele die Karte grad am 4000er, weil ich es ja formatieren musste. Dann werde ich mal größere Daten (Musik) auf den A3000 HD schreiben und sehen, ob alles klappt.


Wenn, dann wäre es super. zumindest wird es erkannt. Test folgt gleich!

Eine Frage noch:
Warum bitte ist das 2nd.scsi.device nun für die BSC zuständig? War es nicht so, dass SCSI und IDE (von C=) von scsi.device gesteuert werden und 2nd SCSI dann "das andere" (bei SCSI dann IDE) ist? Warum wird der Controller nun dadurch gefunden? Ich dachte immer, das device muss zum Gerät passen bzw. muss es explizit ansprechen. oder evt. durch die patches/OS3.5?

Na gut, gleich werde ich es testen. Wäre :laola: wenn es gehen würde :)


Hab so schöne Slotblech Adapter, dann muss man das ehäuse nicht ändern. 5 Euro/Stück, master/Slave, LEDs, usw. alles dabei. Gott sei Dank sind die Amiga kompatibel, hab gleich 5 gekauft und werde dann auch A2000 und, wenn ich die mal habe, A4000T und 3000T ausrüsten. beim 2000er ist geplant, es mit 2 Adaptern einmal als HD und einaml als FAT, aber leider ist mein 2000er nun defekt :(

Camiga


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CF an IDE - FAT95
BeitragVerfasst: 23 Jan 2010, 14:35 
Offline
vielschreiber

Registriert: 30 Okt 2005, 10:29
Beiträge: 118
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Zitat:
Warum bitte ist das 2nd.scsi.device nun für die BSC zuständig?
Lies doch bitte die Anleitung. Da steht das doch drin.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CF an IDE - FAT95
BeitragVerfasst: 23 Jan 2010, 15:53 
Offline
User

Registriert: 07 Okt 2009, 19:50
Beiträge: 15
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
GESCHAFFT!

Also es lag tatsächlich daran, dass es nun als 2nd.SCSI.device agiert.

Ich habe nun folgendes gemacht (möchte es nicht wieder zurückbauen und evt dann nochmal testen):
- Eprom ausgebaut
- C:LoadIDE SYS:Expantion/AT in s:SS eingetragen
- in CF0 (Mountfile) in SYS:DEVS/DOSDrivers/CF0 habe ich das 2nd.SCSI.device eingetragen.

Damit scheint es nun zu funktionieren, sowohl Zugriff als auch Kopieren funktioniert.

Evt. hilft es ja mal wem, falls er ähnliche Probleme hat. In der HDToolBox kann man noch gut nachsehen, auf welchen Devices die CF Karte erkannt wird, das nur als Tipp (jedoch nicht initialisieren, weil dann ist es nicht mehr FAT ;) )

Danke nochmal an alle und ich hoffe, dass ich den A3000 nun fertig habe und zusammenbauen kann.

Camiga


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CF an IDE - FAT95
BeitragVerfasst: 23 Jan 2010, 16:09 
Offline
User

Registriert: 07 Okt 2009, 19:50
Beiträge: 15
Postleitzahl: 0
Land: Oesterreich
Hallo,

@ thomas:

Welche Anleitung lesen? Von BSC? WB? Aber jetzt funktioniert es eh.

camiga


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: CF an IDE - FAT95
BeitragVerfasst: 23 Jan 2010, 17:24 
Offline
vielschreiber

Registriert: 30 Okt 2005, 10:29
Beiträge: 118
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Zitat:
Welche Anleitung lesen?
OktaPussy.doc


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

cron