AMIGA-RESISTANCE

Die Projektseite für alles rund um den Amiga
Aktuelle Zeit: 23 Feb 2020, 17:58

Alle Zeiten sind UTC


 

 

 



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tastaturinterface
BeitragVerfasst: 09 Feb 2010, 13:34 
Offline
User

Registriert: 09 Feb 2010, 10:33
Beiträge: 21
Postleitzahl: 36323
Land: Deutschland
Wohnort: WE: Grebenau, Woche: Köln
Erst mal ein freundliche HALLO in die Runde ! :D

Ich habe mir bei Vesalia für einen Towerumbau meines A1200 ein Tastaturinterface und einen Maus/Joystickumschalter gekauft.
Mein Problem: Beides funktioniert nicht ?!?!

Das Tastaturinterface nennt sich "PC-Key 1200" und wird anstelle der Folie der Originaltastatur eingesteckt. Aber das einzige was dann an der angeschlossenen A2000 Tastatur funktioniert ist ein Reset !
Alle anderen Tasten funktionieren nicht ?!!?

Hat jemand von euch damit irgendwelche Erfahrungen gemacht ?
Ach ja, und beim Maus/Joystick-Umschalter funktioniert die Maus nicht, lässt sich nur horizontal bewegen, nicht vertikal.
Liefert Vesalia nur Ausschuss oder bin ich einfach zu blöd (was ich mal nicht ausschliessen möchte ;o)

Noch ein Punkt: In meinem A2000 hatte ich eine Turbokarte (68030/25) und einen Oktagon SCSI-Controller + HDD
Nun wollte ich gerne auch ein CD-Rom einbauen, hatte aber nur ein IDE-CD-ROM. Also habe ich kurzerhand einen alten IDE-Controlle (Tandem IDE, mit einem Anschluss für HDD und einem separaten für CD-ROM) zusätzlich eingeschoben in der Hoffnung das dies funktioniert.
Ergebnis: A2000 bootet nicht mehr, Bildschirm bleibt schwarz. Und zwar ab jetzt IMMER, wenn die Turbokarte drin steckt (auch wenn alle anderen Controller entfernt wurden).
Somit habe ich mir wohl durch das zustecken des IDE-Controllers die Turbokarte zerschossen. Und das blöde CD-ROM habe ich auch nicht zum laufen gebracht...Grrr...
Nur das "warum", das verstehe ich nicht...vielleicht kann mir ein technisch etwas versierterer von euch hier eine Erklärung geben ?

Ich weiss, Fragen über Frage, ich hoffe ihr könnt mir hier Tipps geben.

Viele Grüsse, Mario...

_________________
_________________________________
- Escom A1200HD mit Blizzard1230/50 - 32MB und CF-Card Adapter 4GB
- Commodore A1200 mit 4GB HDD
- A2000 + Oktagon2008 SCSI HDD & CD-ROM
- A500 + 512kb RAM-Erweiterung
- A500 Plus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tastaturinterface
BeitragVerfasst: 09 Feb 2010, 15:42 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 20:22
Beiträge: 1753
Postleitzahl: 37073
Land: Deutschland
Wohnort: Göttingen
Tastaturinterface:
Hab hier eines liegen das genauso funktioniert, das Flachbandkabel wird zu dem orginalen Tastatur-Folienkabel hinzugesteckt.
Das hatte aber immer gut funktioniert.
Umschalter;
Das hört sich eher nach einem Kabelbruch an oder das einer der Kontakte im Stecker nicht richtig in der
Stromschluss hat.
Tandem:
Hoffentlich hattest Du den nicht falsch rum eingesteckt, das kann sehr fatale Folgen haben. Die Seite mit den Anschlüssen gehört richtung Turbokarte. Die Turbokarte selber muß ja gar nicht defekt sein, könnte ja nun auch der Slot ne Macke haben.

Ich hab grade mal geschaut, leider kenn ich jetzt gar keinen User bei dir in der Gegend. Der nächste wäre aber laut a1k.org in Bad Herzfeld.
Eventuell könnte man da ja durch Hardwaretesten rausfinden was defekt ist.
Nen A2000 Board bekommt man ja doch sehr billig als Ersatzteil noch.

_________________
mit freundlichen Grüßen

Andreas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tastaturinterface
BeitragVerfasst: 09 Feb 2010, 17:26 
Offline
User

Registriert: 09 Feb 2010, 10:33
Beiträge: 21
Postleitzahl: 36323
Land: Deutschland
Wohnort: WE: Grebenau, Woche: Köln
Hi Maverik,

zunächst mal Danke für die Antworten.

Zum Interface des A1200: Es gab keine Gebrauchsanweisung dazu (wie zum Umschalter auch..Grrr...)
Es ist auch kein Flachbandkabel sondern eine feste Platine, die man nur in den Steckplatz bekommt wenn man diesen losen Schieber zum festklemmen des original-Flachbandes abbaut.
Warum sollte man auch das Original-Flachbandkabel mit reinstecken, dann müsste ich ja die Originaltastatur angeschlossen lassen ??

Zum Tandem: da habe ich lange gerübelt vor dem reinstecken, denn es gab kein Merkmal das die Richtung vorgibt ;o)
Aber ich habe mich da am Oktagon orientiert in die Anschlüsse dann richtung Turbokarte gesteckt (also richtig).

Naja, ein weiteres A2000 Board hätte ich noch, das kann ich natürlich mal austesten ob es nur den Port für die Turbokarte zerlegt hat.

Und zu meinem Standort: 36323 ist zwar meine "Heimatadresse", aber die Amigas stehen in Köln.
Da ich die komplette Woche Beruflich hier tätig bin und Abends so immer was zum Basteln und Spielen habe ;o))

Was mich ärgerte: Ich habe über Weihnachten hin eine ganze Menge Kohle für Hardware ausgegeben weil ich den A1200 gerne in ein Tower-Gehäuse gebaut hätte.
Und dann funktioniert einfach nix so wie man es wünscht. Habe ein Midi-Tower und ein Big-Tower Gehäuse (in keins von beiden passt die blöde A1200 Platine), eine Mikronik Erweiterungsplatine mit der ich nix anfangen kann (So einen Stromstecker habe ich noch an keinem Netzteil gesehen wie die braucht), eine Grafikkarte die entweder nicht funktioniert oder ich bin zu blöd um sie zum laufen zu bringen (Retina V1.1?) und und und....
Ist manchmal schon mehr als frustrierend sich durchs Internet zu wühlen um Tipps und die richtigen Anschlusspläne & Treiber für die HW zu finden.
Habe auch schon überlegt ob ich eine gebrauchte 2,5 Zoll Platte ersteigere und ein Slim-Line CD-Laufwerk damit ich im A1200 ein CD-Rom habe (das war der Hauptgrund für den Towerumbau).
Weil OS3.5 ohne CD-Rom installieren ist schwierig ;o))

Grüsse,

Mario

_________________
_________________________________
- Escom A1200HD mit Blizzard1230/50 - 32MB und CF-Card Adapter 4GB
- Commodore A1200 mit 4GB HDD
- A2000 + Oktagon2008 SCSI HDD & CD-ROM
- A500 + 512kb RAM-Erweiterung
- A500 Plus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tastaturinterface
BeitragVerfasst: 09 Feb 2010, 17:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2106
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Hallo Mario,
SixPack hat geschrieben:
Zum Interface des A1200: Es gab keine Gebrauchsanweisung dazu (wie zum Umschalter auch..Grrr...)
Es ist auch kein Flachbandkabel sondern eine feste Platine, die man nur in den Steckplatz bekommt wenn man diesen losen Schieber zum festklemmen des original-Flachbandes abbaut.
Warum sollte man auch das Original-Flachbandkabel mit reinstecken, dann müsste ich ja die Originaltastatur angeschlossen lassen ??
Klingt wie der Adapter den ich im Elbox-Tower hatte. Da musste der Teil wo die DIN-Buchse dranhängt in Richtung MoBo-Stromanschluss zeigen. Dann die Sicherungskappe abnehmen....sonst scheint es garnicht zu gehn. Sollte so dann normalerweise einfach funktionieren. Hatte mit ner 2000er Tastatur nie Schwierigkeiten mit dem Teil.
SixPack hat geschrieben:
Zum Tandem: da habe ich lange gerübelt vor dem reinstecken, denn es gab kein Merkmal das die Richtung vorgibt ;o)
Aber ich habe mich da am Oktagon orientiert in die Anschlüsse dann richtung Turbokarte gesteckt (also richtig).
Daran kanns also nicht liegen.... Gehts denn ohne TK überhaupt?

SixPack hat geschrieben:
Was mich ärgerte: Ich habe über Weihnachten hin eine ganze Menge Kohle für Hardware ausgegeben weil ich den A1200 gerne in ein Tower-Gehäuse gebaut hätte.
Und dann funktioniert einfach nix so wie man es wünscht. Habe ein Midi-Tower und ein Big-Tower Gehäuse (in keins von beiden passt die blöde A1200 Platine), eine Mikronik Erweiterungsplatine mit der ich nix anfangen kann (So einen Stromstecker habe ich noch an keinem Netzteil gesehen wie die braucht), eine Grafikkarte die entweder nicht funktioniert oder ich bin zu blöd um sie zum laufen zu bringen (Retina V1.1?) und und und....
Zur Retina: Die schlechteste Wahl. Da geht nur mit EGS was. Treiber für P96 oder CyberGFX gibts da nicht. Zur Mikronik Platine:
[ img ]
Da sind die Pinouts und deren Belegung :)

Gruss
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tastaturinterface
BeitragVerfasst: 09 Feb 2010, 20:29 
Offline
User

Registriert: 09 Feb 2010, 10:33
Beiträge: 21
Postleitzahl: 36323
Land: Deutschland
Wohnort: WE: Grebenau, Woche: Köln
Hi Novaman,

Ja, das Interface hatte ich korrekt eingebaut, half aber nix :o(
Am A2000 funktioniert die Tastatur perfekt, an der liegt es also nicht.

Zur Tandem-Karte: Die hatte ich trotz Treibern (auch ohne Turboboard) nicht ans Fliegen gebracht...angeblich läuft die nur mit "Mitsumi"-CD-ROMs, und so eins habe ich nicht...

Die Retina: Hatte ich eigentlich für das Mikronik-Board gedacht, da ich keinen Flickerfixer für den A1200 bekommen hatte...
Ich habe mal gelesen das auf 3dfx-Voodoo Karten funktionieren würden mit dem Amige, davon hätte ich noch 2-3 Stück rumliegen.
Weisst du ob das wirklich funktioniert ?

Naja, zuerst ein mal muss ich das Problem mit der externen Tastatur lösen, sonst brauche ich mit dem Towerumbau gar nicht erst anzufangen :o(

Grüsse,
Mario

_________________
_________________________________
- Escom A1200HD mit Blizzard1230/50 - 32MB und CF-Card Adapter 4GB
- Commodore A1200 mit 4GB HDD
- A2000 + Oktagon2008 SCSI HDD & CD-ROM
- A500 + 512kb RAM-Erweiterung
- A500 Plus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tastaturinterface
BeitragVerfasst: 09 Feb 2010, 20:44 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2106
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Hallo,

dann kann eigentlich nur das Interface eine Macke haben. Wenn es mit der 1200er Original Tastatur geht --> zurückschicken.

Voodoo Karten gehen nur mit einem Mediator oder GRex Board, soweit ich weiss. Dazu braucht es PCI. Die Retina hättest Du Dir lieber sparen sollen. Die taugt nicht besonders. Um etwas mit dem Tower anzufangen, braucht es soetwas wie eine Picasso II oder Spectrum 28/24 oder Piccolo. Dazu dann einen Scandoubler, wenn Du eine 1-Monitor Lösung willst. Um auf dem Mikronik Board den eventuell vorhandenen AGA-Videoslot zu benutzen braucht man auch den dazugehörigen Aktivator-Satz, der auf einige Chips kommt und diverse benötigte Signale liefert. Ansonsten einen der internen 1200er Scandoubler.

Gruss
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tastaturinterface
BeitragVerfasst: 10 Feb 2010, 06:51 
Offline
User

Registriert: 09 Feb 2010, 10:33
Beiträge: 21
Postleitzahl: 36323
Land: Deutschland
Wohnort: WE: Grebenau, Woche: Köln
Ufff... das klingt nach viiiieelen Teilen und hohen Kosten...

OK, dann hätte ich jetzt eine Retina V1.1, eine Z1 von Micronik, einen A2090 HD-Controller und einen Tandem-Controller zu verkaufen.
Und wegen des Tower-Umbaus: Da ist es einfacher und billiger wenn ich den komplett bei Ebay hole, die gibts für 150-200 Euro je nach Ausstattung (Infinity-Tower).
Dann habe ich auch gleich ein passendes Gehäuse ;o)

Vielen Dank für eure Antworten !!

Mario..

_________________
_________________________________
- Escom A1200HD mit Blizzard1230/50 - 32MB und CF-Card Adapter 4GB
- Commodore A1200 mit 4GB HDD
- A2000 + Oktagon2008 SCSI HDD & CD-ROM
- A500 + 512kb RAM-Erweiterung
- A500 Plus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tastaturinterface
BeitragVerfasst: 10 Feb 2010, 16:59 
Offline
User

Registriert: 09 Feb 2010, 10:33
Beiträge: 21
Postleitzahl: 36323
Land: Deutschland
Wohnort: WE: Grebenau, Woche: Köln
Sooo, kurzes Update:
Die Turbokarte vom 2000er funktioniert wieder (warum auch immer ???)
Egal, nicht grübeln warum, einfach drüber freuen ;o)

Und bei Ebay habe ich mir jetzt einen Infinity-Tower geholt, da ist Tastaturinterface, Zorro Board usw. bereits im passenden Gehäuse verbaut. Zwar ohne Turbokarte für den 1200er, aber ich habe ja eh noch eine Blizzard 1230/50, die ich dann einbauen kann.

Viele Grüsse aus Kölle,

Mario..

PS: @Novaman: Danke noch mal für die Pinbelegung des Micronik-Boards !!

_________________
_________________________________
- Escom A1200HD mit Blizzard1230/50 - 32MB und CF-Card Adapter 4GB
- Commodore A1200 mit 4GB HDD
- A2000 + Oktagon2008 SCSI HDD & CD-ROM
- A500 + 512kb RAM-Erweiterung
- A500 Plus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tastaturinterface
BeitragVerfasst: 10 Feb 2010, 17:19 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 20:22
Beiträge: 1753
Postleitzahl: 37073
Land: Deutschland
Wohnort: Göttingen
Ja sowas kenn ich auch. Da bastelt man Tagelang rum und nichts klappt. :(
Dann hat man die nasse voll und läßt den Rechner stehen. Ne Woche später will man mal weiterschauen und plötzlich läuft alles wieder. :)

_________________
mit freundlichen Grüßen

Andreas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Tastaturinterface
BeitragVerfasst: 10 Feb 2010, 17:46 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2106
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Hallo Mario,
kein Problem, dafür ist das Forum und das BBoAH ja da :)

Gruss
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

cron