AMIGA-RESISTANCE

Die Projektseite für alles rund um den Amiga
Aktuelle Zeit: 28 Feb 2020, 02:40

Alle Zeiten sind UTC


 

 

 



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10 Feb 2010, 14:07 
Offline
Alter Hase

Registriert: 05 Feb 2008, 07:19
Beiträge: 51
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Hallo,

also ich habs gestern mal runtergeladen und unter Mac OS 10.4 (PPC) zu starten versucht. Also, es passiert dann einfach gar nix, auch keine Fehlermeldung....sry


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10 Feb 2010, 23:03 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1136
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Salli p-OS

Bei der Mac-Version muss ja das Attribut mit Hilfe des Terminal
auf "Ausführbar" gesetzt werden. Falls Du das gemacht hast: Mist,
dann muss gerograph nochmals über die Bücher.

Falls nicht und Du brauchst eine Anleitung, dann lade Dir die
Dokumentation zum Programm KoKa aus dem User-Depot
runter und schau unter Installation nach. SecretSurfer aus
dem macforum.ch hat mich bei dieser Anleitung
sehr sehr sehr unterstützt.

Griessli
Tipsi


PS:
Falls irgendwer diese Anleitung in die Dokumentation seiner Software
übernehmen möchte, darf er/sie das gerne kopieren. Bedingung ist aber,
dass die Hinweise auf SecretSurfer als Helfer und dem www.macforum.ch am Anfang
oder am Schluss der Mac-Anleitung stehen muss.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10 Feb 2010, 23:29 
Offline
Alter Hase

Registriert: 05 Feb 2008, 07:19
Beiträge: 51
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
oh, da wußte ich nicht. muß man das bei allen hollywood programmen unter OS X machen, also ein Bbug in hollywood, oder ist das nur zufällig bei dem archiv der fall ?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11 Feb 2010, 00:11 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1136
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Soviel ich mitbekommen habe, verwaltet Mac-OS
die Programme, welche ausgeführt werden, intern im
Betriebssystem. Deswegen kann man nicht auf einem
anderen Computer die Attribute setzten, sondern muss dies
nach dem rüberkopieren nachholen.

Das gilt für alle Hollywoodprogramme, welche für Mac-OS
compiliert wurden. Ausserdem musst Du beachten, dass
in der Grundeinstellung vom Mac-OS nicht ohne weiteres
möglich ist, in die Ordner eines *.app Verzeichnisses hinein-
zuschauen.

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11 Feb 2010, 12:11 
Offline
Alter Hase

Registriert: 05 Feb 2008, 07:19
Beiträge: 51
Postleitzahl: 0
Land: Deutschland
Hmm, ist das dann ein Fehler in der neuen Hollywood-Version? Ich hatte mit der Version 3.0 mal eins von den Beispielen für OS X übersetzt. Und nachdem ich die Fonts nachträglich in das richtige Unterverzeichnis kopiert hatte, ließ sich das Programm starten. Attribute mußte ich keine setzen. Und im allgemeinen muß ich das auch bei sonstigen Mac-Porgrammen nicht machen. Die meisten bringen ja keinen Installer mit, sondern man kopiert einfach die Anwendung (also eig das .app Verzeichnis), dorthin, wo man es haben will. Und die Programme lassen sich starten. Ohen,daß man irgendwelche Attribute setzen müßte. Wäre der Durchschnittsanwender wohl auch überforert mit...

Hab dann gestern mal die MorphOS-Fassung der Präsentation unter MOS 2.4 getestet. Hat problemlos funktionert. Steuerung und Grafikausgabe ok, auch die Schrift wird ordentlich dargestellt. Soundausgabe hatte ich keine, weiß aber auch nicht, ob überhaupt Ton in der Präsentation vorhanden wäre...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11 Feb 2010, 13:28 
Offline
Alter Hase

Registriert: 21 Dez 2007, 20:44
Beiträge: 58
Danke für testen....

Also Sound ist nicht geplant, und keiner drin... also kann ich MorphOS Version freigeben, DANKE.

MACVersion... Danke nochmal für die Hinweise, komisch nur, dass bei meinem Verwandten die HW4.0 Variante direkt von USB Stick lief... ??


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11 Feb 2010, 22:47 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1136
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Das finde ich auch spannend, dass die Hollywoodversionen für
Mac ohne weiteres laufen. Wenn ich ein Programm für den Mac
kompiliere, bekomme ich folgende Meldung:
Hollywood-Mac.jpg
Hollywood-Mac.jpg [ 100.78 KiB | 1735 mal betrachtet ]
Bei einem Kollegen von mir läuft das Programm nur, wenn er
eben das Attribut auf "Ausführen" setzt. Vielleicht gab es eine
neue Version des Mac OS X, in der das Setzen nicht mehr nötig
ist.

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

cron