AMIGA-RESISTANCE

Die Projektseite für alles rund um den Amiga
Aktuelle Zeit: 17 Feb 2020, 16:48

Alle Zeiten sind UTC


 

 

 



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 16 Mai 2016, 12:22 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4905
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
15.05.2016 RapaGUI 1.0 [OS3, OS4, WOS, AROS, ...]

Pressemitteilung

Das ist ja der helle Wahnsinn: Nach dreijähriger Entwicklungszeit steht das mächtigste Plugin in der Geschichte Hollywoods ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Mit RapaGUI ist es ab sofort möglich mit Hollywood komplett native (!) GUIs für Windows, Linux (GTK), Mac OS und AmigaOS (MUI) zu entwickeln. Dies ist eine absolute Weltneuheit, da es sich hier um das erste plattformübergreifende GUI-Toolkit handelt, welches neben Windows, Linux und Mac OS auch AmigaOS-basierte Systeme mit MUI nativ unterstützt. Jeder, der sich schon einmal mit GUI-Programmierung beschäftigt hat, kann in ungefähr einschätzen, wie aufwendig die Entwicklung eines solchen Toolkits ist.

RapaGUI wurde aus MUI Royale heraus geboren, d.h. auch in RapaGUI werden GUI-Layouts ganz bequem über XML-Dateien definiert, welche dann on-the-fly von RapaGUI in OS-native GUIs umgesetzt werden. MUI Royale und RapaGUI sind sich dabei sehr ähnlich. MUI Royale-Programme können auch relativ einfach auf RapaGUI portiert werden (und umgekehrt). Für Programme, die nur für Amiga-Systeme gedacht sind, bleibt MUI Royale allerdings weiterhin die erste Wahl und wird auch weiterentwickelt, da nur MUI Royale Zugriff auf fast alle MUI-Features bietet, während bei RapaGUI der Fokus auf maximaler Portabilität liegt, weshalb RapaGUI nicht alle MUI-Features unterstützt, sondern in der Regel nur diese, für die es auch Entsprechungen auf den anderen Plattformen gibt. Alle MUI-Fans werden sich zudem freuen zu sehen, dass die RapaGUI-API stark von MUI inspiriert wurde, sodass die weltberühmte MUI API jetzt auch zur GUI-Programmierung unter Windows, Linux und Mac OS X benutzt werden kann!

RapaGUI benutzt ein objektorientiertes Design mit über 40 sogenannten MOAI-Klassen (Magic Omnigui Architecture Interface). Diese MOAI-Klassen bilden das Herz von RapaGUI. Alle GUI-Elemente, die von RapaGUI unterstützt werden (Fenster, Schaltflächen, Menüleisten...) sind einfach Objekte, die von diesen MOAI-Klassen abgeleitet wurden. Diese MOAI-Klassen geben den vielen unterschiedlichen APIs der OS-nativen Bedienelemente ein einheitliches, plattformübergreifendes Gesicht, welches von RapaGUIs MOAI API für alle Ewigkeit in Stein gehauen wird.

RapaGUI unterstützt alle Bedienelemente, die benötigt werden, um moderne GUI-Anwendungen zu entwickeln, z.B. Listviews mit mehreren Spalten, Treeviews, Reiter, Toolbars, Statusbars, mehrzeilige Textbearbeitung, Menüleisten, HTML-Anzeigen und vieles mehr. Das Highlight von RapaGUI ist allerdings die eingebaute Hollywood MOAI-Klasse. Diese Klasse erlaubt es, komplette Hollywood-Displays in GUIs einzubetten, was es ermöglicht, Hollywoods mächtige Multimedia-Fähigkeiten mit RapaGUIs GUI-Kompetenz zu bündeln, um so noch eindrucksvollere Anwendungen zu erstellen.

Die RapaGUI-Distribution enthält darüber hinaus fast 300 Seiten an Dokumentation in verschiedenen Formaten wie PDF, HTML, AmigaGuide und CHM. Das Handbuch erläutert die GUI-Programmierung mit RapaGUI im Detail und enthält detaillierte Beschreibungen aller MOAI-Klassen und -Funktionen.
Ein Schritt-für-Schritt Tutorial zum ersten RapaGUI-Programm ist auch enthalten. Zusätzlich wird RapaGUI mit fast 20 Beispielskripten ausgeliefert, die eindrucksvoll die Fähigkeiten des Plugins demonstrieren; so ist z.B. ein in RapaGUI geschriebener, kompletter Videoplayer enthalten, der beeindruckend zeigt, was mit der gebündelten Power von RapaGUI und Hollywood möglich ist.

All dies macht RapaGUI zum ultimativen plattformübergreifenden GUI-Toolkit, sorgfältig entwickelt für alle Segler der sieben GUI-Meere! Nur RapaGUI erlaubt die rapide plattformübergreifende GUI-Entwicklung auf allen Inseln - es ist die ultimate Verschmelzung aller unterschiedlichen OS GUI-Toolkits in ein einziges MOAI-Gesicht, gehauen in Stein für die Ewigkeit und darüber hinaus!

RapaGUI ist das vierte Plugin, welches das "Powered by Hollywood 6.0"-Qualitätssiegel trägt, da es die neue Displayadapter-Schnittstelle benutzt, die mit Hollywood 6.0 eingeführt wurde. Da RapaGUI einige kleine Verbesserungen, die mit Hollywood 6.1 eingeführt wurden, benötigt, setzt RapaGUI mindestens Hollywood 6.1 zwingend voraus. RapaGUI ist kostenlos erhältlich und kann vom offiziellen Hollywood-Portal unter http://www.hollywood-mal.de/ in Versionen für AmigaOS 3, AmigaOS 4, MorphOS, AROS, Windows, Mac OS X und Linux heruntergeladen werden.

RapaGUI ist zwar auch mit MUI 3.8 kompatibel, allerdings wird MUI 4.0 empfohlen, um alle Features des Plugins nutzen zu können.

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 17 Mai 2016, 18:38 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1130
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Das ist ja sagenhaft. Jetzt muss ich nur noch
aus dem Konzept schlau werden, damit ich
eine GUI mit Rapa entwerfen kann.

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20 Mai 2016, 19:00 
Offline
Schreiberling

Registriert: 10 Aug 2007, 23:47
Beiträge: 262
Hi.

Naja das Problem bleibt doch das es das selbe xml gefrickel wie bei Mui ist oder ?
Hat es schon jemand probiert ?

Grüsse,

Murmel


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20 Mai 2016, 22:01 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1130
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Salli Murmel

Du hast Recht, das Problem bleibt. Leider beschäftige ich mich
zur Zeit nicht mit dem Programmieren von Hollywood und somit
auch nicht mit MUIRoyale oder RapaGUI.

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 22 Mai 2016, 16:06 
Offline
Schreiberling

Registriert: 10 Aug 2007, 23:47
Beiträge: 262
Tipsi hat geschrieben:
Salli Murmel

Du hast Recht, das Problem bleibt. Leider beschäftige ich mich
zur Zeit nicht mit dem Programmieren von Hollywood und somit
auch nicht mit MUIRoyale oder RapaGUI.

Griessli
Tipsi
Oh das ist natürlich schade :( Ich probier grade damit rum, und es funktioniert sehr gut.
Die Umständliche Benutzung bleibt allerdings.


Grüsse,

Murmel


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 04 Jun 2016, 09:45 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: 31 Mai 2016, 16:12
Beiträge: 63
Postleitzahl: 53489
Land: Deutschland
Wohnort: Sinzig / Rhein
Ich benutze Hollywood und RapaGUI nun erst seit wenigen Tagen und bin auf Anhieb damit zurecht gekommen.
Der GUI- Aufbau via XML ist wirklich sehr einfach und auch schnell gelernt.
Lediglich die Einarbeitung in die Events ist etwas komplizierter aber auch keine große Hürde.
Zitat:
Die Umständliche Benutzung bleibt allerdings.
Dafür wird man aber mit einer absolut dynamischen GUI "belohnt" Und das sogar Multi-OS. :daumen:
Egal welche Desktopdarstellung oder welche Zeichensatzgröße benutzt wird, die GUI wird immer vernünftig dargestellt.

Ich finde RapaGUI ist sehr gut gelungen!

Grüße


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 04 Jun 2016, 10:54 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1130
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Super, dass Du damit so schnell klar kommst. Bei mir ist es ein eine
Umgewöhnungsache. Ich habe vorher mit der ScuiLib gearbeitet. Die
war zwar nicht perfekt, erfüllte aber mehr oder weniger meine Erwartungen.
Leider fehlt mir im Moment einfach die Zeit, die Doku von RapaGUI zu
durchstöbern und mit den Beispielen zu eperimentieren. Aber das
kommt noch.

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 04 Jun 2016, 11:47 
Offline
Alter Hase
Benutzeravatar

Registriert: 31 Mai 2016, 16:12
Beiträge: 63
Postleitzahl: 53489
Land: Deutschland
Wohnort: Sinzig / Rhein
Hallo Tipsi,
ein guter Einstiegspunkt ist das kleine Tutorial in der Anleitung.
Außerdem ist ein Editor der XML Syntax highlighting kann sehr empfehlenswert.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 23 Apr 2017, 15:43 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4905
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
23.04.2017 RapaGUI 1.1 [OS3, OS4, MOS, AROS...]

Airsoft Softwair freut sich die sofortige Verfügbarkeit von Version 1.1 eines der beliebtesten Hollywood-Plugins verkünden zu können: RapaGUI. Das RapaGUI-Plugin ermöglicht es mit Hollywood komplett native (!) GUIs für Windows, Linux (GTK), Mac OS X und AmigaOS (MUI) zu entwickeln. Dabei werden die GUI-Layouts ganz einfach in XML definiert und von RapaGUI automatisch in komplett native GUIs verwandelt, die sich völlig endemisch verhalten und anfühlen.

RapaGUI unterstützt dabei alle Bedienelemente, die benötigt werden, um moderne GUI-Anwendungen zu entwickeln, z.B. Listviews mit mehreren Spalten, Treeviews, Reiter, Toolbars, Statusbars, mehrzeilige Textbearbeitung, Menüleisten, HTML-Anzeigen und vieles mehr. Das Highlight von RapaGUI ist allerdings die eingebaute Hollywood-MOAI-Klasse. Diese Klasse erlaubt es, komplette Hollywood-Displays in GUIs einzubetten, was es ermöglicht, Hollywoods mächtige Multimedia-Fähigkeiten mit RapaGUIs GUI-Kompetenz zu bündeln, um so noch eindrucksvollere Anwendungen zu erstellen.

RapaGUI ist ein größeres Update und enthält zahlreiche neue Funktionen, wobei die wichtigste die Unicode-Unterstützung darstellt (benötigt Hollywood 7). Mit Version 1.1 geht damit auch bei RapaGUI nun die Unicode-Post ab! Hier ist eine Übersicht neuer Funktionen:

- volle Unicode-Unterstützung (ab Hollywood 7)
- 64-bit Unterstützung unter Windows, Linux und Mac OS (benötigt Hollywood 7)
- Drag'n'drop Unterstützung
- große Verbesserungen in der Combobox-Klasse
- viele neue Funktionen für die Choice-Klasse
- Onlinehilfe für die Hollywood-Entwicklungsumgebung unter Windows (benötigt Hollywood 7)
- Unterstützung für hochauflösende Monitore (nur Hollywood 7)
- viele weitere kleine Verbesserungen und Fehlerbereinigungen

Die RapaGUI-Distribution enthält darüber hinaus fast 300 Seiten an Dokumentation in verschiedenen Formaten wie PDF, HTML, AmigaGuide und CHM. Das Handbuch erläutert die GUI-Programmierung mit RapaGUI im Detail und enthält detaillierte Beschreibungen aller MOAI-Klassen und -Funktionen. Ein Schritt-für-Schritt-Tutorial zum ersten RapaGUI-Programm ist auch enthalten. Zusätzlich wird RapaGUI mit fast 20 Beispielskripten ausgeliefert, die eindrucksvoll die Fähigkeiten des Plugins demonstrieren; so ist z.B. ein in RapaGUI geschriebener, kompletter Videoplayer enthalten, der beeindruckend zeigt, was mit der gebündelten Power von RapaGUI und Hollywood möglich ist.

All dies macht RapaGUI zum ultimativen plattformübergreifenden GUI-Toolkit, sorgfältig entwickelt für alle Segler der sieben GUI-Meere! Nur RapaGUI erlaubt die rapide plattformübergreifende GUI-Entwicklung auf allen Inseln - es ist die ultimate Verschmelzung aller unterschiedlichen OS-GUI-Toolkits in ein einziges MOAI-Gesicht, gehauen in Stein für die Ewigkeit und darüber hinaus! RapaGUI ist kostenlos erhältlich und kann vom offiziellen Hollywood-Portal unter http://www.hollywood-mal.de/ in Versionen für AmigaOS 3.x, AmigaOS 4, MorphOS, AROS, Windows, Mac OS X und Linux heruntergeladen werden.

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24 Sep 2017, 15:45 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4905
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
22.09.2017 RapaGUI 1.2 [OS3, OS4, MOS, AROS...]

Deutschland hat noch die Wahl, Airsoft Softwair hat dagegen jetzt schon entschieden: RapaGUI ist das beste Hollywood-Plugin und liegt nun in der Version 1.2 vor. Mit der Version 1.2 läuft RapaGUI nun zum ersten Mal auch auf PowerPC-basierten Mac OS-Rechnern.

Hierfür wird allerdings Mac OS 10.5 benötigt, die letzte noch für PowerPC erschienene und für viele User auch gleichzeitig die beste Mac OS-Version. Neben PPC-Mac-Unterstützung bietet die Version 1.2 zudem einige Fehlerbereinigungen. RapaGUI 1.2 steht ab sofort zum kostenlosen Download im Hollywood-Portal zur Verfügung.

http://www.hollywood-mal.com

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

cron