AMIGA-RESISTANCE

Die Projektseite für alles rund um den Amiga
Aktuelle Zeit: 02 Jun 2020, 23:02

Alle Zeiten sind UTC


 

 

 



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welcher Floppy Emulator?
BeitragVerfasst: 22 Dez 2019, 13:43 
Offline
User

Registriert: 19 Dez 2019, 11:27
Beiträge: 9
Postleitzahl: 1040
Land: Oesterreich
Es ist so weit, sein Dez 1999 werden ich wieder einen Amiga besitzen. Er ist bereits gekauft uns sollte mich nach Weihnachten erreichen + etwas schönes was ich dazu gekauft habe zum Amiga.

Jetzt will ich meiner neuen Freundin gerne einen Floppy Emulator gönnen. Da gibt es aber zwei verschiedene, mit USB und SD Karten. Welche sind den da besser geeignet? Wäre dankbar für Tipps.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Floppy Emulator?
BeitragVerfasst: 22 Dez 2019, 15:03 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1175
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Salli Schattenwald

Herzlich willkommen hier im Forum. Hoffentlich
hast Du viel Freude mit Deiner neuen oder zusätzliche
Freundin. Welches Modell darfst Du bald Dein eigen
nennen?

Leider kann ich Dir nichts über Floppy-Emulatoren
berichten, da ich weder einen Besitze noch mich jemals
damit beschäftigt habe. Vielleicht kann Dir hier jemand
anderes dazu etwas berichten.

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Floppy Emulator?
BeitragVerfasst: 22 Dez 2019, 15:04 
Offline
User

Registriert: 19 Dez 2019, 11:27
Beiträge: 9
Postleitzahl: 1040
Land: Oesterreich
Es wird ein ganz neu Aufgebauter Amiga 4000. Dazu kommt dann noch eine neu gebaute A3660. Weis ich aber erst Morgen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Floppy Emulator?
BeitragVerfasst: 22 Dez 2019, 16:45 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 16 Mai 2019, 11:41
Beiträge: 44
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland
Servus Schattenwald,
auch von mir willkommen
ich habe usb von godek und sdcard von hxc.
Von hxc bin ich voll überzeugt.
den habe ich unter PC 486 und Amiga 500 laufen.
alles ohne Probleme.
den usb godek habe ich nur für dos zum laufen gebracht.
mit dem Amiga soll es aber auch gehen, war aber für mich zu kompliziert zum einrichten 8)

Grüße

_________________
A500 R5, KCS Board, WB1.2
M-Tec AT500, WB3.1.4.1


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Floppy Emulator?
BeitragVerfasst: 22 Dez 2019, 18:37 
Offline
User

Registriert: 19 Dez 2019, 11:27
Beiträge: 9
Postleitzahl: 1040
Land: Oesterreich
Ich kann auch SD nehmen, wäre kein Problem. So viel ich weiß gibt es da so gar eines das zwei Laufwerke auf einmal emulieren kann.

Ich habe mir gedacht ich bestelle einfache da.

https://amigastore.eu/en/252-sd-floppy- ... te-.html#/

Da kann nichts schief gehen.

Vielleicht ist SD eh besser. Hab mir da gerade ein paar Video angesehen und scheint so als könnte man damit nur den Amiga von einer Disk starten.

Welche SD Karten wären da den am besten geeignet?
Können die SD Karten dann über einen Kartenleser auch in WinUAE verwendest werden?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Floppy Emulator?
BeitragVerfasst: 22 Dez 2019, 19:23 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 16 Mai 2019, 11:41
Beiträge: 44
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland
die laufwerke Können alle zwei Laufwerke emulierten (Umschaltung möglich über Panel)
nur der Amiga Controller scheint das nicht mitzubekommen. somit geht leider dort nur ein Laufwerk. am PC A: und B: , am Amiga nur df0 oder df1/2/3 (intern/extern)

die SD Karte ist relativ egal da die Geschwindigkeit der langsamsten SD Grösser ist als der Disk Controller :roll: , und auf einer kleinen 8gb gehen einige Disketten (ich meine auch mal gelesen zu haben das usb Versionen nur max 999 Disketten emulierten können pro Stick, bei SD gibt’s die Limitierung nicht), darf halt nur FAT/FAT32 sein.

wegen winuae:
die Disketten ADF files werden in HFE konvertiert, und können nicht direkt in winuae benutzt werden. da die Konvertierung aber in beiden Richtungen läuft kann man adfs in winuae erstellen/bearbeiten nach Hfe auf die sd packen und dort weiternutzen. bei Bedarf wieder zurück zu adf.

_________________
A500 R5, KCS Board, WB1.2
M-Tec AT500, WB3.1.4.1


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Floppy Emulator?
BeitragVerfasst: 22 Dez 2019, 19:53 
Offline
User

Registriert: 19 Dez 2019, 11:27
Beiträge: 9
Postleitzahl: 1040
Land: Oesterreich
So weit ich das gesehen habe scheint das mit zwei Laufwerken schon zu gehen. Zumindest wird das in Youtube so gezeigt. Der stellt da nur einen Schalter um damit der Amiga weiß das zwei Laufwerke da sind.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Floppy Emulator?
BeitragVerfasst: 23 Dez 2019, 08:22 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 16 Mai 2019, 11:41
Beiträge: 44
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland
ok, wusst ich jetzt auch nicht, man lernt nie aus :wink:
kannst du mir den link mal schicken?

daaaanke :D

_________________
A500 R5, KCS Board, WB1.2
M-Tec AT500, WB3.1.4.1


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Floppy Emulator?
BeitragVerfasst: 23 Dez 2019, 09:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 19:05
Beiträge: 2107
Postleitzahl: 29640
Land: Deutschland
Wohnort: Schneverdingen
Moin zusammen,
klar, der wird die als df0: und df1: jumpern. Bzw. bei schon oder noch vorhandenem Disk LW halt als 1 oder 2. Denk ich mal.... 8)

Gruß
novamann

_________________
Teil der Amiga-Community


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Floppy Emulator?
BeitragVerfasst: 28 Dez 2019, 11:00 
Offline
User

Registriert: 19 Dez 2019, 11:27
Beiträge: 9
Postleitzahl: 1040
Land: Oesterreich
jessblue hat geschrieben: *
ok, wusst ich jetzt auch nicht, man lernt nie aus :wink:
kannst du mir den link mal schicken?

daaaanke :D
Das ist ganz einfach, du hast die Jumper die heißen ID0A, ID1A usw. Und die ID0B, ID1B uws. Die A sind das erste Laufwerk die B das zweite. Du stellst jetzt als Bespiel, ID0A auf an und ID1B auf an. Das wären in meinen Beispiel Jumper Nummer 1 und 6. ( Siehe Link dort hab ich ein Bild reingestellt). Damit sind zwei Laufwerke eingestellt. Wenn du jetzt die Floppy ( original ) als DF0 eingestellt hast und möchtest das es so bleibt müsstest du Jumper ID1A und ID2B auf an schalten.

Damit ist dem Laufwerk mit geteilt wie sich die Laufwerke anmelden. Von dem drei Tasten vorne drückst du die mittlere länger. So wechseltest du die Laufwerke.

https://1drv.ms/u/s!AiGXiLFWk1hckaYFn5urR6tDjY0m0Q


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Floppy Emulator?
BeitragVerfasst: 28 Dez 2019, 11:43 
Offline
User
Benutzeravatar

Registriert: 16 Mai 2019, 11:41
Beiträge: 44
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland
Danke, werde es mal probieren wenn ich wieder im Lande bin :)

_________________
A500 R5, KCS Board, WB1.2
M-Tec AT500, WB3.1.4.1


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Floppy Emulator?
BeitragVerfasst: 28 Dez 2019, 14:48 
Offline
User

Registriert: 19 Dez 2019, 11:27
Beiträge: 9
Postleitzahl: 1040
Land: Oesterreich
jessblue hat geschrieben: *
Danke, werde es mal probieren wenn ich wieder im Lande bin :)
Bei mir bleibt ja das eine externe drin. Werde testen wie man das genau schalten muss und gebe dann bescheide. Aber ich denke das es schon so sein wird wie ich gesagt habe.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Welcher Floppy Emulator?
BeitragVerfasst: 30 Dez 2019, 10:29 
Offline
User

Registriert: 19 Dez 2019, 11:27
Beiträge: 9
Postleitzahl: 1040
Land: Oesterreich
Hier noch ein Video wo das gut erklärt wird.

https://www.youtube.com/watch?v=xbuFUXtfU8g&t=191s


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

cron