AMIGA-RESISTANCE

Die Projektseite für alles rund um den Amiga
Aktuelle Zeit: 11 Dez 2019, 11:40

Alle Zeiten sind UTC


 

 

 



Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Festplatte
BeitragVerfasst: 07 Sep 2017, 15:28 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1107
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Leider hat sich bei mir eine Partition verabschiedet. Naja, das ist
eigentlich nur halb so schlimm, da ich ja ab und zu Backups mache
und so die ganze Sache wieder mehr oder weniger retten kann.

Aber die Übertragung der Daten geht wirklich langsam vorran. Ich
habe zwar einen CD-Brenner, der doch etwas mehr wie die 12-fache
Geschwindigkeit hinbringen würde. Aber es sind hunderttausendmillionen
Schischi-Dateien, die regelmässig den Cache zum Erliegen bringen.
In dem Moment kann ich zusehen, wie ca. 1-2 Dateien in der Sekunde
auf die Platte geschoben wird. Wie lange dauert dies bei ca. 6000 Dateien?

Ich hoffe nur, dass ich alles wieder beisammen bekomme, auch wenn
es dauert.

Natürlich war auf dieser Partition auch Hollywood drauf.

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 07 Sep 2017, 22:25 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4891
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Das ist beschiessen, denn meist hat man die letzten Daten ja doch nicht gesichert,
weil man denk, das kann ich auch noch morgen machen.
Hoffe du bekommst es wenigsten zum größten Teil wieder rübergezogen aus deiner
Sicherung. Müsste ich auch mal wieder machen.
Drück dir die daumen.

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 08 Sep 2017, 07:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 20:22
Beiträge: 1748
Postleitzahl: 37073
Land: Deutschland
Wohnort: Göttingen
das ist das praktische wenn man USB hat, hab einfach alles noch mal auf externe platten gesichert so das im notfall ich nur zurückkopieren brauche.
wenn sich die Partition verabschiedet hat, war das nur das Filesystem, oder kam das woanders her?
wenns FFS war würde ich echt überlegen woanders drauf umzuschwenken.

_________________
mit freundlichen Grüßen

Andreas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 08 Sep 2017, 10:24 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1107
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Ich benutze SFS als Filesystem und konnte so einen Teil noch retten.
Was aber wirklich der Grund war für das Problem mit der Partition, weiss
ich nicht.

Das Rüberschaufeln über USB ist gescheitert, da der Amiga beim Aufstarten
über die erste Festplatte abstürzte (warum auch immer). Ich musste also über
die zweite Platte das Betriebssystem laden, welche allerdings die USB-Treiber
nicht hatte. So mussten die CDs mit dem Backup hinhalten.

Die neusten Daten speichere ich regelmässig auf einem USB-Stick ab. Ältere
Backups auf CDs behalte ich, falls mal eine CD unlesbar wird. So bekomme ich
irgendwie die wichtigsten Daten wieder zusammen (hoffe ich wenigstens).

Auf jeden Fall hat es geklappt und der Amiga 4000 startet wieder ganz normal.
Ich muss nur noch herausfinden, warum die Partition schlapp machte.

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 08 Sep 2017, 13:38 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4891
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Gut zu hören das der A4000 wieder lüpt. :daumen3:

Hast du schon einen Überblick was dir an Daten verloren gegangen ist :?:

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 08 Sep 2017, 18:50 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1107
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Daten verloren? Tja, soweit ich das feststellen kann, ging zwar
ziemlich viel flöten, konnte aber alles wieder herstellen. Konkret
heisst das, dass nix weg ist. :laola:

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 09 Sep 2017, 15:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4891
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Sauber :!: :!: :!:

Das freut mich, das dir da nix verloren gegangen ist.
Dann kannste ja jetzt wieder Vollgas geben.

Haste denn rausgefunden woran es lag das dir die Partition abgeraucht ist :?:

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 09 Sep 2017, 20:19 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1107
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Nein, leider nicht. Eine Vermutung ist, dass ich die Festplatte zerschossen
habe. Da CubicIDE viele Sicherungsdateien schreibt, die ich zwischendurch
wieder gelöscht habe, kann es sein, dass alles zu fragmentiert wurde.

Andere Möglichkeit ist, dass durch das Alter der Platte sie irgendwann den
Geist aufgibt.

Aber eben, habe sonst keinen blassen Schimmer.

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 14 Sep 2017, 09:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4891
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Schade das du das nicht einkreisen konntest, weil man so immer noch nicht
genau weiß warum die Partition abgeraucht ist. Wäre halt schön zu wissen,
damit man bei einem "eigenen" Fehler den nicht nochmal macht. Aber wie du
schon schreibst, wird es eher am alter der Platte liegen, denn solche Mucken
passiert dann wenn die Platte ihr zeitliches erreicht hat. Hast du eine Ahnung
wie alt die Platte ist :?:
Ich muß mir bei meiner auch mal gedanken machen, denn wenn die abraucht
kann ich mir nicht so einfach eine neue da anschließen, weil die noch an den
alten IDE Kontroller passen muß in meinem A1. Das liegt daran, das ich von
meinem anderen SII3114 Kontroller aus nicht booten kann.

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 14 Sep 2017, 10:32 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 20:22
Beiträge: 1748
Postleitzahl: 37073
Land: Deutschland
Wohnort: Göttingen
Helmut schau mal auf ebay, da gibt es adapter von SATA auf IDE. Sind auch nicht teuer.

_________________
mit freundlichen Grüßen

Andreas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 17 Sep 2017, 09:07 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1107
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Das habe ich auch schon versucht, mit zwei SATA-Adapter zwei
Festplatten anzuschliessen. Leider noch ohne Erfolg. Allerdings
muss ich zugeben, dass ich auch nicht all zu lange herum gewerkelt
habe.

Aber nach dem letzten verschwinden einer Partition werde ich wieder
einmal den nächsten Versuch starten. Das Doofe ist, dass der IDE-Kontroller
oder das Dateisystem anscheinend nicht gössere Festplatten als 160GB
im Gesammten verwalten kann (AmigaOS 3.9, SFS als Filesystem). Also
entweder eine Platte mit maximal 160GB, zwei mit jeweils 80GB usw.

Und heute treffen wir Platten mit bis zu 4TB an. Aber egal, im Moment
(Betonung auf Moment) läuft es bei mir wieder.

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 17 Sep 2017, 18:24 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4891
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
Maverik hat geschrieben:
Helmut schau mal auf ebay, da gibt es adapter von SATA auf IDE. Sind auch nicht teuer.
Guter Tip Maverik :daumen3:
Hast du Erfahrung mit solchen Adaptern :?:
Ist das egal wie groß die Platte dann ist die daran
angeschlossen wird, oder gibt es da eine Grenze
mit dem das Filesystem SFS 1.293 zurecht kommt :?:

@Tipsi
Genau das ist es ja, die Patten werden immer größer
und die Amiga Filesysteme kommen da mit der
Verwaltung nicht mehr nach.
Ist 160GB max. was unter OS3.9 verwaltet werden kann :?:

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 22 Sep 2017, 17:50 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 07 Aug 2005, 20:22
Beiträge: 1748
Postleitzahl: 37073
Land: Deutschland
Wohnort: Göttingen
hab schon öfter die Adapter im Einsatz gehaben, teilweise auch am amiga. platten waren allerdings nicht so groß weil ich immer noch genug alte da habe, die ich dann einsetzen kann. meistens hab ich 120 GB genommen, größere waren nur über adapter und dann per usb angeschlossen.

_________________
mit freundlichen Grüßen

Andreas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 23 Sep 2017, 12:09 
Offline
Schreiberling
Benutzeravatar

Registriert: 17 Okt 2007, 21:48
Beiträge: 1107
Postleitzahl: 4132
Land: Schweiz
Wohnort: Muttenz CH
Ich weiss nicht, wo offiziell die Grenze der Plattengrösse liegt.
Mehr als 160 GB konnte ich nicht partitionieren. Ich wollte damals
zwei 80 GB mit zwei 160 GB Platten ersetzen und konnte nur
160 GB statt 320 GB in verschiedene Partitionen einteilen und
formatieren.

Für die Backups verwende ich kein spezielles Backup-Programm
mehr. Falls mal etwas schief geht, muss ich ja das Programm
irgendwo noch separat sichern, damit ich die Backups wieder
lesen kann.

Deshalb brenne ich mehrere CDs und habe nur Pech, wenn die
ganze CD nicht mehr gelesen werden kann. Falls mal eine oder
zwei Dateien wegen einem Kratzer flöten gehen, ist das meistens
nicht so schlimm. Vielleicht sind diese ja noch auf einem vorhergehenden
Backup drauf.

Griessli
Tipsi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Festplatte
BeitragVerfasst: 25 Sep 2017, 16:04 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: 30 Aug 2005, 19:42
Beiträge: 4891
Postleitzahl: 46047
Land: Deutschland
Wohnort: 46047 Oberhausen
@Maverik
Ich halt mir das mit dem Adapter mal im Hinterstübchen fest,
weil die Platte schon seit über 10 Jahre im Einsatz ist.
Denke mal das irgendwann die ersten Mucken kommen,
aber ich will es nicht beschreien.

@Tipsi
Ich mach das auch ohne Backup Tool, allerdings muß ich das
auch mal wieder machen. Ich pack mir das allerdings auf einen
16GB A-EON Stick den ich mir dafür geholt habe.

_________________
Gruß Helmut
Amiga 2000, Amiga 500, Amiga One XE, Amiga One X5000


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 »

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

cron